Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Tosca" zieht Massen an

"Wir sind mit der aktuellen Buchungslage sehr zufrieden“, freut sich Axel Renner, Pressesprecher der Bregenzer Festspiele, im "VN"-Gespräch.   

“Von 175.000 aufgelegten Karten für “Tosca” sind bereits 80 Prozent gebucht. Die Hausoper und die anderen Programmschwerpunkte werden ebenfalls sehr gut nachgefragt.“ Ein zusätzlicher Aufführungstermin Ende Juli wurde bereits fixiert. Für Opernliebhaber besteht dennoch genug Auswahl: „Es gibt für jede Aufführung in vielen Kategorien noch Karten.“

„Rechnen mit Plus“

„Wir rechnen mit unserem besten Festspielgeschäft und einem leichten Plus gegenüber dem Vorjahr“, ist auch Harald Köhlmeier, Geschäftsführer von Bodensee Vorarlberg Tourismus, guter Dinge. Für den Festspielzeitraum seien die Hotels schon sehr gut gebucht, „vor allem im städtischen Bereich“. Heuer wird erstmals das Paket „Festspiele nach Maߓ angeboten. Dabei können die Gäste in wenigen Schritten ihren Vorarlberg-Aufenthalt von Hotel, über Museumsbesuch, bis hin zu diversen Führungen selbst gestalten – und buchen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Tosca" zieht Massen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen