AA

Torsperre von Nicolas Mohr hält schon fast 500 Minuten

©Luggi Knobel
Austria Lustenau Amateure-Tormann Nicolas Mohr hält schon 479 Minuten seinen Kasten rein.
Tor von Nicolas Mohr ist vernagelt

Erst in der vorletzten Runde im Vorjahr musste Austria Lustenau Amateure ihre Chance auf den Meistertitel begraben. Nun hat sich das Team von Trainer Daniel Ernemann still und leise erneut zu den heißesten Titelanwärtern gesellt. Spätestens nach dem 3:0-Heimsieg gegen Bizau sind die Grün-Weißen wieder ein Spitzenteam in der Vorarlbergliga. Der fünfte zu Null-Erfolg in Serie für die Austria Lustenau-Fohlentruppe bedeutet nur noch drei Zähler Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Alberschwende. Großer Pluspunkt in Grün-Weiß ist Tormann Nicolas Mohr: Der Youngster hält schon exakt 479 (!) Minuten seinen Kasten rein. Am nächsten Samstag (14 Uhr) kommt es zum großen Showdwon beim Titelanwärter Langenegg. Bei Langenegg ist Ex-Austria Vollprofi Thiago de Lima unter Vertrag und trifft auf seinen Exklub.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Torsperre von Nicolas Mohr hält schon fast 500 Minuten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen