Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Torloses Remis am Innsbrucker Tivoli

Zweikampf am Tivoli
Zweikampf am Tivoli ©GEPA
Austria Lustenau erkämpft sich in Unterzahl einen Zähler.

Ticker Nachlese

Nach einem durchwachsenem Saisonstart musste die Lustenauer Austria heute auswärts bei Wacker Innsbruck antreten. Es war für die Sticker auch gleichzeitig das erste Aufeinandertreffen mit Ex-Torjäger Ronivaldo.

Der Brasilianer hatte in Halbzeit eins die größte Chance, Keeper Schierl verhinderte aber den Rückstand für sein Team (20.). Auch in den zweiten 45 Minuten war es Ronivaldo, der die gefährlichsten Aktionen vorfand. Allerdings fand die Kugel weiterhin nicht den Weg über die Torlinie.

Die Lustenauer agierten ab Minute 64 nur noch mit zehn Akteuren, Grabher wurde mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Die Sticker lieferten ab diesem Zeitpunkt eine Abwehrschlacht, die am Ende mit einem torlosen Remis und einem nicht unglücklichen Punktgewinn belohnt wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Torloses Remis am Innsbrucker Tivoli
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen