AA

Torhüter Mirantes verlässt den RHC Dornbirn

Der Abschied fällt nicht leicht - für Angel Mirantes als auch sein Team vom RHC Dornbirn.
Der Abschied fällt nicht leicht - für Angel Mirantes als auch sein Team vom RHC Dornbirn. ©RHC
Dornbirns Rollhockey-Cracks verlieren mit Angel Mirantes einen wichtigen Spieler.
Torhüter Mirantes verlässt den RHC Dornbirn

Dornbirn. Nach neun Jahren für den RHC Dornbirn im Einsatz zieht Publikumsliebling Angel Mirantes die Reißleine. Es ist eine Entscheidung, die ihm nicht leichtgefallen ist, schlussendlich hat er aber die berufliche Karriere vorgezogen und zieht zurück nach Spanien. „Angel war wie ein Eigener für uns“, blickt Marcel Schrattner vom RHC Dornbirn dankend zurück.

Das damals 20-jährige Torhütertalent wagte schon früh den Schritt ins Ausland und wurde schnell zum Publikumsliebling in Dornbirn. Er lernte schnell die Sprache und gliederte sich beruflich, sportlich wie auch mannschaftlich sofort ein. Seine Freundin Sonja folgte ihm ins Ländle und fühlte sich wie Angel auf Anhieb wohl in der neuen Umgebung. Getrieben vom Ehrgeiz hatte seine persönliche Weiterentwicklung immer oberste Priorität. Angel war jahrelang der „Fels in der Brandung“ in Dornbirns Rollhockey-Team und brachte stets konstant seine Leistung. „Er besuchte jedes Training und war nie verletzt, ein Paradespieler wie es sich jeder Verein nur wünschen kann. Man spürte, dass er sich bei uns wohlfühlte, es war ein gegenseitiges Geben und Nehmen“, bedankt sich auch Präsident Herbert Schrattner. Und: „Dornbirn verliert mit Angel den Mannschaftsmotor, Motivator, einen großartigen Torhüter und einen lieben Freund. Wir wünschen Angel und Sonja für die Zukunft alles Gute!“

Dornbirn immer im Herzen

Der Abschied fällt dem Spanier nicht leicht. „Nach neun wunderbaren Jahren ist es für mich nun an der Zeit ´bis bald´zu sagen. Ich bin im Oktober 2012 in den Verein gekommen und es ist vom ersten Tag an bis heute viel passiert, nicht nur beim RHC Dornbirn, sondern auch in meinem Leben.“ Auf der sportlichen Seite durfte der Sympathieträger viele Glücksmomente erleben, darunter fünf österreichische Meistertitel, den Aufstieg in die NLA und den Gewinn des Schweizer Cups, der bis heute von keinem anderen österreichischen Verein im Rollhockey gewonnen wurde. Bedanken möchte auch er sich für die Unterstützung bei den Mannschaftskameraden, Vorstandsmitgliedern, dem Trainerstab, den Juniorenmannschaften und bei den Fans. Für den Rollhockeysport in Vorarlberg und den Nachwuchs wünscht er sich, dass auch in Zukunft „dieser wunderbare Sport weiterhin gefördert wird und man sich für das Wachstum des Rollhockeys einsetzt. Abschließend erklärt er: „Wo immer ich bin, ich werde den RHC Dornbirn im Herzen tragen und mich immer als ´köriga Dorabira´ fühlen!“

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Torhüter Mirantes verlässt den RHC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen