Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tore auf für die 2. com:bau

200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren alles zu den Themen Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien.
200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren alles zu den Themen Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien. ©Messe Dornbirn
Diesen Freitag, den 20.Februar, öffnet die com:bau, die größte Baumesse der Vier-Länder-Region, ihre Tore.

Vom 20. bis zum 22. Februar wird das Messegelände in Dornbirn zu dem Treffpunkt für alle Häuslebauer und Sanierungswilligen. 200 Aussteller aus den Bereichen Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien stellen den Besuchern ihr Angebot vor und informieren umfassend zu allen Themen rund ums Bauen und Renovieren. Zahlreiche Highlights und das Raiffeisen com:bau-Forum ergänzen das Angebot der 2. com:bau.

Einfache Orientierung

Um den Besuchern der com:bau die Orientierung am Gelände so einfach wie möglich zu machen, sind die Ausstellungsbereiche so zusammengestellt, dass sämtliche Phasen eines Neubau- oder Sanierungsprojekts abgedeckt werden. Beginnend bei der Planung und Finanzierung, bis hin zu Rohbau/Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien finden die Besucher für jedes Anliegen den richtigen Partner. Angesprochen werden dabei alle Personen, die eine Immobilie suchen oder bereits eine besitzen, die sie umbauen, sanieren oder technisch optimieren wollen.

Informationsangebot: kostenlos und produktneutral

Auch bei der 2. com:bau informieren zahlreiche Experten kostenlos und produktneutral über rechtliche oder technische Fragen rund ums Bauen. Die Vorarlberger Notare stehen den Besuchern genauso mit Rat und Tat zur Seite, wie die Experten des Kriminalpolizeilichen Beratungsdienstes, des Energieinstituts Vorarlberg, der Bereiche Wohnbauförderung und Energieförderung des Landes Vorarlberg oder die Partnerbetriebe von Traumhaus Althaus.

Das Raiffeisen com:bau-Forum bietet an allen drei Messetagen ein vielseitiges Vortragsprogramm. Namhafte Referenten informieren über aktuelle Trends und Entwicklungen aus den Bereichen Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien und stehen den Besuchern für individuelle Fragen zur Verfügung.

2. com:bau

Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien
20. bis 22. Februar 2015

Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag: 10 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 17 Uhr

Preise:
Erwachsene: 10,00 Euro
Ermäßigte Karten: 8,00 Euro
(Jugendliche von 15 bis 18 Jahre, Senioren)
Kinder unter 14 sind frei

Ausstellungsbereiche:
Planung, Finanzierung, Rohbau/Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien

Kinderprogramm:
In der Halle 9/12 werden Kinder vom Fachpersonal von „Familienfreundliches Dornbirn“ betreut.

Mehr Informationen unter: http://combau.messedornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Messe
  • Dornbirn
  • Tore auf für die 2. com:bau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen