Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tonja Theuretzbacher Junioren Europameisterin

Mit 16 Jahren bereits zweifache Junioren Europameisterin Tonja Theuretzbacher.
Mit 16 Jahren bereits zweifache Junioren Europameisterin Tonja Theuretzbacher. ©Helmut Welte
Koblach. Große Erfolge feierte der Vorarlberger Agility Nachwuchs bei den Junior European Open im burgenländischen Pinkafeld.
EM - Ehrung

Allen voran die sechzehnjährige Koblacher Bakip-Schülerin Tonja Theuretzbacher, der nach dem Europameistertitel im Vorjahr in Holland, auch heuer wieder der Sprung ganz oben aufs Treppchen gelang.

Seit drei Jahren betreibt die dem Koblacher Verein Agility by Erwin angehörende Tonja Theuretzbacher ihren Sport und darf sich bereits jetzt stolz Doppel-Europameisterin nennen. Unter 400 Startern aus 17 Nationen, gelang der Koblacherin mit ihrem Hund „Reggae“ im Burgenland in der Klasse Small eine perfekte Leistung in Kür und Pflicht und damit die erfolgreiche Titelverteidigung.
Theuretzbacher absolvierte in Pinkafeld den mit 20 Hindernissen gespickten Parcours erneut am schnellsten und mit den minimalsten Fehlerpunkten. Dabei kommt, wie Trainer Erwin Metzler betonte der Harmonie zwischen Mensch und Tier große Bedeutung zu.
Dreimal wöchentlich trainiert die zierliche Sportlerin, deren großes Vorbild Vereinskollegin Doppelweltmeisterin Lisa Frick ist beim Koblacher Agility Verein by Erwin und nennt den Sport ihr allerliebstes Hobby.
In der Stunde ihrer größten Erfolge vergisst die sympathische Junioren Europameisterin auch ihre großen Förderer nicht. „ Ohne die tolle Unterstützung von Mama Edeltraut und Papa Christian, sowie Trainer Erwin Metzler, wären solche Erfolge nie und nimmer möglich.“
Doch nicht nur Theuretzbacher feierte im Burgenland große Erfolge, sondern auch andere Ländle Agility Sportler waren bei den European Titelkämpfen sehr erfolgreich. Die Bludenzerin Kathy Meyer mit „Biggi“, für Agility Dogs Hohenems startend, erreichte in der Klasse  Junior Medium den Vize-Europameistertitel.
Das Ländle Team mit der Höchsterin  Ramona Gorisek mit  „Luna“, den Bludenzer Geschwister Michael Meyer mit „Candy-Lee“, Kathy Meyer mit „Biggi“, sowie Tonja Theuretzbacher mit „Reagga“ holten in der Mannschaftswertung Silber. Nach der Führung im ersten Durchgang, musste sich das Quartett unter Mannschaftsführer, Hohenems
Obmann  Werner Fenkart im Finaldurchgang schließlich dem tschechischen Team um ganze 8 Hundertstelsekunden geschlagen geben.
Bei der Ehrung seitens des Vereines Agility bei Erwin, waren vom Sportreferat des Landes Vorarlberg Mag. Günter Kraft, Hausherr  Koblach Bürgermeister Fritz Maierhofer,
Arthur Kirchmann vom Vorarlberger Hundesportverband sowie seitens des ÖGV -Vizepräsidentin Christl und Otto Frühwirt die ersten Gratulaten und überreichten der Junioren Europameisterin, aber auch den anderen Sportlern Ehrengeschenke.
Am Boden blieb die Doppel-Europameisterin auch was ihre Zukunftswünsche betrifft. „ Die Freude und Spaß am Sport steht absolut im Vordergrund. Auch die Gesundheit des Hundes ist mir sehr wichtig“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Tonja Theuretzbacher Junioren Europameisterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen