TomTom macht das iPhone zum Navi

©AP
Mit den Google Maps, GPS und Mobilfunkortung bietet das iPhone eine brauchbare Routenplanung.

Zum vollen Umfang der Navi-Steuerung fehlte bisher noch die Sprachausgabe. Die kommt jetzt von TomTom mit einem speziellen Navi-App fürs iPhone.

Das Programm schlägt auf Grundlage von Reisedaten der TomTom-Kunden die schnellste Route vor und zeigt die dafür geschätzte Fahrtzeit an. Das iPhone steuert den Autofahrer auf dem Display und mit Sprachansage zum Ziel. Das Kartenmaterial wird nicht aus dem Netz geholt, sondern auf dem Gerät gespeichert. Die Software kostet im App-Store von Apple mit Westeuropa-Karte 99,99 Euro, die kleinere Version mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es für 69,99 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • TomTom macht das iPhone zum Navi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen