Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Toller Vorarlberger Musikherbst des PVÖ

Toller Vorarlberger Musikherbst des PVÖ Über 250 Gäste konnten in Koblach begrüßt werden
Toller Vorarlberger Musikherbst des PVÖ Über 250 Gäste konnten in Koblach begrüßt werden ©PVÖ
Bludenz/Koblach. Einen nicht alltäglichen Leckerbissen konnte der Pensionistenverband Vorarlberg Freunden der alpenländischen Volksmusik kürzlich im Koblacher Gemeindesaal bieten. 

Drei Stunden lang präsentierte Moderator Helmwart Zortea bekannte Künstler aus den Talschaften Vorarlbergs. Neben dem Alphornbläserduo Pepe & Alwin, spielten die Innwälder, die Hausmusik Kraft, die Brozer Stubamusig und der Nofler Dreigesang für die über 250 Gäste des PVÖ Vorarlberg auf. Auch Mundartdichter Otto Hofer begeisterte die anwesende Prominenz mit Landespräsidenten Erich De Gaspari, Bürgermeister Fritz Maierhofer, Vizebürgermeister Rainer Egle, die Neuroth-Spezialistinnen Silvia Reiner und Danijela Stanojlovic, Volksmusikreferentin Christl Gasser, PVÖ-Sportreferentin Elisabeth Mayer, Wintersportchef Siegmar Böhler, Schützenreferent Leopold Paulhart und Landessekretär Hubert Lötsch.

Das Niveau der dargebotenen Leistung war enorm und löste regelmäßig begeisterten Applaus aus.  Zum Ausklang diesen schönen Musiknachmittags stimmten Interpreten und Gäste gemeinsam bekannte Vorarlberger Volkslieder wie „Uf da Berga“ an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Toller Vorarlberger Musikherbst des PVÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen