Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Toller Funken der Feuerwehr Latschau

Ein Funkenabbrennen ohne Fackelschwinger - wie hier in Latschau - ist unvorstellbar.
Ein Funkenabbrennen ohne Fackelschwinger - wie hier in Latschau - ist unvorstellbar. ©Patrick Säly
Funken Latschau

Tschagguns. Das Abbrennen des Latschauer Funkens, den die Ortsfeuerwehr Latschau errichtet hatte, war heuer wieder ein großes Erlebnis.

Mit großer Spannung verfolgten die vielen Funkenfreunde, wie die gefräßigen Flammen das beeindruckende Holzgebilde diebisch in Besitz nahmen. Nach wenigen Minuten spannenden Knisterns und wohliger Wärme barst die Funkenhexe mit einem heftigen Knall. Während der Funken noch längere Zeit aufloderte und mehrere Fackeln kräftig geschwungen wurden, genossen Einheimische und Gäste die herzliche und gemütliche Atmosphäre am Funkenplatz. Das Gelingen des alten Brauchtumsfestes in Latschau war auch ein Verdienst der Harmoniemusik Tschagguns. Am “Funkasonntig” erfreute der Musikverein mit seinen traditionellen Blasmusikklängen beim Funkenabbrennen in der Au, Mauren und eben auch in Latschau, wo kostenlos bewirtet wurde.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Bei der 62. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Latschau wurden zwei verdiente Feuerwehrmänner geehrt: Der Kommandant der Ortsfeuerwehr, Dietmar Bitschnau, erhielt für seine 40jährige Zugehörigkeit die Feuerwehrmedaille des Landes Vorarlberg in Silber und Werner Stofleth für seine 25jährige Mitgliedschaft die Feuerwehrmedaille des Landes in Bronze. Anschließend wurden Neuwahlen durchgeführt, in deren Rahmen Dietmar Bitschnau einstimmig zum Kommandanten wiedergewählt wurde. Daniel Stüttler wird wiederum die Funktion des Kommandant-Stellvertreters ausüben. Derzeit gehören der Ortsfeuerwehr Latschau 32 Feuerwehrmänner an. Bei der Versammlung dankte Bürgermeister Herbert Bitschnau der Ortsfeuerwehr für ihren Einsatz und die Bereitschaft während des Jahres. Er dankte auch etwa für die Mitwirkung bei Absperrdiensten, Ehrungen, Funkenbau und Brandwache. Die Ortsfeuerwehr wendete auch viele Stunden für Ausbildung, Schulung, Instandhaltung der Gerätschaft und andere Dienste auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tschagguns
  • Toller Funken der Feuerwehr Latschau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen