Tödlicher Verkehrsunfall in Lauterach

Für den 80-jährigen kam jede Hilfe zu spät
Für den 80-jährigen kam jede Hilfe zu spät ©VOL.AT
Ein 80-jähriger Fahrradfahrer wurde am Mittwoch in Lauterach von einem Lkw erfasst.

Am Mittwochnachmittag fuhren ein 26-jähriger Mann mit einem Lkw und ein 80-jähriger Mann mit einem E-Bike in Lauterach auf der L 190 von Bregenz kommend in Richtung Dornbirn.

Bei der Kreuzung am "Achpark" blieben der Lkw-Lenker und der Radfahrer bei Rotlicht stehen. Als die Ampel auf grün umschaltete bog der Lkw nach rechts in die Harderstraße ab. Der 80-Jährige wurde dabei vom Lkw erfasst und geriet unter das Fahrzeug.

Der Verunglückte verstarb noch an der Unfallstelle. Der 26-Jährige erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventwionsteam vor Ort betreut werden. Ein Unfall-Sachverständiger wurde zum Unfallort hinzugezogen.

Einsatzkräfte:

  • Kriseninterventions-Team mit zwei Personen
  • Feuerwehr Lauterach mit drei Fahrzeugen und 20 Personen
  • Rettung und Notarzt
  • Sieben Streifen der Bundespolizei

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Tödlicher Verkehrsunfall in Lauterach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.