Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tochter (12) eines Arbeitskollegen an Silvester missbraucht: Sechs Jahre Haft

Der Mann nahm des Urteil an.
Der Mann nahm des Urteil an. ©APA
Sechs Jahre Haft für einen 35-jährigen Krankenpfleger, der sich an der erst zwölfjährigen Tochter eines Arbeitskollegen vergriffen haben soll: So lautet das rechtskräftige Urteil, das am Freitag am Landesgericht Wiener Neustadt verhängt worden ist.

Laut Anklage – der Prozess wurde großteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt – soll sich zwischen dem Mann und dem Mädchen zunächst ein gutes Gesprächs- und Vertrauensverhältnis entwickelt haben.

Zu Silvester 2011 solle es dann aber zu ersten sexuellen Übergriffen gekommen sein.

Mädchen durch Missbrauch traumatisiert

Ein Psychiater attestierte dem Mädchen aufgrund der Übergriffe traumatische Schäden. Er sprach von einer “Anpassungsstörung”. Die Jugendliche zeigte auch Auffälligkeiten, es ritzte sich die Arme auf, sprach von Suizidgedanken.

Sowohl Angeklagter als auch Staatsanwaltschaft akzeptierten das Urteil.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Tochter (12) eines Arbeitskollegen an Silvester missbraucht: Sechs Jahre Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen