AA

Tisner Kirche strahlt Ruhe und Besinnung aus

©Michael Mäser
Die Pfarrkirche von Tisis feierte vor zwei Jahren ihr 60-Jahr Jubiläum und zählt somit zu den „jüngsten“ Gotteshäusern in der Region. Sie wurde zwischen 1956 und 1959 nach Plänen von Norbert Ender und Franz Magloth erbaut und 1959 der Heiligen Familie geweiht.
Pfarrkirche Feldkirch Tisis

Feldkirch. Die moderne Kirche vereint dabei Elemente aus Stahlbeton und Holz, wobei das Gotteshaus ein Saalbau mit weit vorkragendem Dach darstellt, welches an der Nordseite durch Metallstützen getragen wird. Eine Besonderheit der Tisner Pfarrkirche ist dabei die Gestaltungsweise des Turmes; sein offener Glockenstuhl gewährt eindrucksvolle Einblicke zu den drei Glocken. Zudem ist an der Außenseite der Pfarrkirche ein Denkmal für die Gefallenen der Weltkriege und für politische Opfer des Nationalsozialismus zu finden. Die 22 Glasfenster des Vorarlberger Künstlers Martin Häusle führen dem Betrachter den Kreuzweg Jesu bis hin zur Auferstehung vor Augen und ein weiteres großes buntes Fenster zeigt die irdische und die himmlische Kirche. Im Jahre 1999 wurde in Tisis eine Renovierung und Umgestaltung des Innenraums durchgeführt, wobei ein weiter Metallvorhang eingezogen wurde, der eine Aufteilung in einen großen Raum und in eine Art Kapelle zur Folge hat. 

Für die Unterstützung der Kirchenmusik in der Pfarrkirche Tisis sorgt seit drei Jahren die Kirchenorgel aus der Johanniterkirche. Diese wurde dort abgebaut, in Einzelstücken zur Restaurierung in die Steiermark transportiert und von Orgelbauer Walter Vonbank in Tisis wieder aufgebaut. Die in der Vorarlberger Orgellandschaft interessante Link-Orgel ist ein Geschenk der Diözese Feldkirch mit der Auflage, die Kosten für die Restaurierung dieses Musikdenkmals zu tragen. Auch eine Truhenorgel von Orgelbauer Enzenhofer, ein Geschenk des Vereins TON, bereichert die kirchenmusikalischen Möglichkeiten in der Kirche. Eine weitere Besonderheit im Tisner Gotteshaus ist die offene Altarinsel mit intimer Nähe zu den Mitfeiernden und mit einem spätgotischen Vortragskreuz; in der Kapelle eine moderne Skulptur der Heiligen Familie und eine barocke Statue der Gottesmutter mit Kind. 

Anlässlich der Langen Nacht der Kirche am 28. Mai will auch die Pfarre Tisis ein Zeichen der Hoffnung in der aktuellen Zeit setzen. Dazu findet bereits am späten Nachmittag eine Märchenwanderung für Klein und Groß ab 4 Jahren statt, und ab 19 Uhr gibt es für größere Kinder und Junggebliebene eine Rätselrallye in der Kirche. Anschließend dürfen sich die Besucher als musikalischen Leckerbissen auf das Konzert: “Nix ischt so still wia a Nacht ohne Musig” und die Gruppe “BUNTSPECHT” freuen. Die Programmpunkte der Langen Nacht der Kirche sind auch in Tisis von der jeweiligen Corona Situation abhängig, wobei auf der Homepage der Pfarre die aktuellen Informationen zu finden sind. MIMA

Lange Nacht der Kirchen – 28. Mai 2021 
Kirche Heilige Familie – Tisis 

17 Uhr: Märchenwanderung (Anmeldung erforderlich)
19 bis 19.30 Uhr: Bilder-Rallye für Kinder 
20 bis 21 Uhr: Konzert „Nix ischt so still wia a Nacht ohne Musig“ 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Tisner Kirche strahlt Ruhe und Besinnung aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen