Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tirol gewinnt Bodenseecup

Beim sechsten internationalen Wasserballturnier in der "Mili" sicherte sich die Mannschaft aus Tirol mit einem 11:9-Finalerfolg über Vorjahressieger Berlin zum ersten Mal den Bodenseecup.

Die Spielgemeinschaft Bregenz/ Dornbirn belegte den ausgezeichneten 3. Rang.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen die zahlreichen Besucher in der Bregenzer „Mili“ beim sechsten Internationalen Wasserballturnier voll auf ihre Kosten. 16 Mannschaften aus vier Nationen zeigten dabei ihr Können.

Den Titel holte sich die Mannschaft aus Tirol. Der regierende Wasserballmeister eliminierte mit Würzburg unter anderem den deutschen Pokalsieger 2004 und konnte sich in einem spannenden Finale gegen Vorjahressieger Berlin Neukölln knapp mit 11:9 durchsetzen und damit erstmals den begehrten Bodenseecup gewinnen.

Stark war auch dieses Jahr wieder die Vorarlberger Spielgemeinschaft Bregenz/ Dornbirn. Nachdem das „Ländle-Team“ die Gruppe ohne Verlustpunkte gewinnen konnte, sicherte sich die Mannschaft von Präsidentin Barbara Stroppa im Spiel um Platz drei mit einem 5:2-Sieg über Dresden die Bronzemedaille und konnte damit wiederum einen Spitzenplatz unter den sehr renommierten Mannschaften einnehmen.

Bei den Prominentenspielen konnten sich die Politiker knapp mit 6:5 gegen die Auswahl aus der Wirtschaft durchsetzen.

Im zweiten Spiel gewann der regierende Handballmeister A1 Bregenz gegen die Ruderer vom Ruderclub Wiking mit 9:8.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Tirol gewinnt Bodenseecup
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.