AA

Timo Scheider in Mugello ohne Punkte

Der Wahl-Lochauer Timo Scheider war beim DTM-Rennen in Mugello (ITA) vom Pech verfolgt. Trotz Pole-Position nur Platz 10. Den Sieg holte sich Mercedes Fahrer Jamie Green (GBR).

Beim dritten DTM-Lauf im italienischen Mugello sicherte Jamie Green sich und Mercedes-Benz den ersten Sieg der Saison. In der AMG Mercedes C-Klasse überquerte der Brite nach 33 Runden mit einem Vorsprung von 3,1 Sekunden die Ziellinie vor seinem Teamkollegen Paul di Resta. Für Green ist es der dritte Sieg seiner DTM-Karriere, für Mercedes-Benz der 143. Auf Platz drei fuhr der Däne Tom Kristensen im Audi A4 DTM.

Viel Pech hatte Timo Scheider, der von der Pole-Position aus gestartet war und als Zehnter ins Ziel kam. Bereits beim Start konnte Sieger Green den Deutschen überholen. Die Rennleitung bestrafte Scheider zudem mit einer Durchfahrtstrafe wegen Frühstarts. Die Punkteränge komplettierten auf den Positionen vier bis acht Bernd Schneider (Mercedes-Benz), Oliver Jarvis als bester Jahreswagenfahrer, Mattias Ekström, Markus Winkelhock und Alexandre Prémat (alle Audi). In der Fahrerwertung führt nach drei von elf Rennen Timo Scheider mit 18 Punkten vor Jamie Green (17 Punkte) und Mattias Ekström (14 Punkte). Eine ausführliche Pressemitteilung mit Stimmen der Fahrer und Motorsportchefs erhalten sie in Kürze.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lochau
  • Timo Scheider in Mugello ohne Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen