Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tierische Masken aus Papptellern

Mit den selbst gebastelten Tiermasken ist man für jedes Faschingsfest gerüstet.
Mit den selbst gebastelten Tiermasken ist man für jedes Faschingsfest gerüstet. ©Laurence Feider
Aus Papptellern lassen sich Last-Minute-Faschingsmasken zaubern.
Tiermasken aus Papptellern basteln

Dornbirn. Kinderseite. Die fünfte Jahreszeit steuert auf ihren Höhepunkt zu. Auf Umzügen und Faschingspartys ist jetzt Verkleiden angesagt. Schnell gebastelt sind Tiermasken aus Papptellern. Der tierischen Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt – außerdem ist das Basteln ein netter Zeitvertreib in den Semesterferien. Und wer die Masken nicht zum „Maschgoro“ braucht, kann sie auch als Faschingsdeko verwenden.

Material

· weiße Pappteller

· Tonpapier in Schwarz und Braun

· Acrylfarbe in Dunkelbraun

· schwarzer Filzstift, rosa Buntstift

· bunte Papierstrohhalme

· Schere, Kleber, Tixo, Pinsel

 

Anleitung Panda, Hase, Bär, Affe

Aus einem Pappteller kann man jeweils zwei Masken basteln. Am besten fängt man mit dem Bären und dem Affen an. Hierfür wird ein Pappteller – nach außen gewölbte Rückseite – mit dunkelbrauner Acrylfarbe angemalt. Diese muss man dann gut trocknen lassen. In der Zeit kann man den Panda und den Hasen basteln.

 

Pandamaske

Einen Pappteller in zwei Hälften schneiden. Kreise für die Gucklöcher aufzeichnen – man kann z. B. einen Euro als Vorlage verwenden. Anschließend die Kreise für die Augen ausschneiden – ganz gut funktioniert das mit einer gebogenen Nagelschere. Nun schneidet man aus schwarzem Tonpapier zwei Ohren aus und klebt sie mit Tixo auf der Rückseite der Maske fest. Jetzt zeichnet man noch mit einem dicken schwarzen Filzstift die typischen schwarzen Augenpartien auf und malt dem Panda ein Näschen zwischen die Augen.

 

Hasenmaske

Wieder beginnt man mit den Gucklöchern für die Augen. Anschließend schneidet man aus einem weiteren Pappteller die langen Hasenohren aus. Mit einem rosafarbenen Buntstift malt man das Innere der Ohren an und verpasst dem Hasen rosa Wangen. Mit dem schwarzen Filzstift zeichnet man die Schnuppernase und ein paar Schnurrhaare auf. Jetzt noch die Ohren von hinten auf den Pappteller kleben.

 

Bärenmaske

Wenn die braune Farbe getrocknet ist, den Pappteller in der Mitte durchschneiden. Wieder Gucklöcher für die Augen hineinschneiden. Dann aus braunem Tonpapier zwei Bärenohren ausschneiden und auf der Rückseite befestigen. Für die Bärenschnauze schneidet man einen Kreis aus braunem Tonpapier und zeichnet mit dem schwarzen Stift eine Nase auf. Die Schnauze klebt man mittig zwischen die Augen – so, dass sie ein bisschen über die Maskenkante ragt.

 

Affenmaske

Für die Affenmaske nimmt man die zweite braune Papptellerhälfte und schneidet die unteren Kanten nach oben hin ab. Auf braunes Tonpapier zeichnet man ein leicht herzförmiges Affengesicht sowie zwei Gucklöcher auf. Das Gesicht und die Augen schneidet man aus und legt es auf den Pappteller. Nun kann man die Gucklöcher im Pappteller auf gleicher Höhe aufzeichnen und ausschneiden. Das Gesicht aufkleben. Jetzt nur noch Ohren aus braunem Tonpapier ausschneiden und von hinten am Teller festkleben – fertig ist das Affengesicht!

 

Griff für die Tiermasken

Entweder man fädelt klassisch ein Gummiband ein oder man bastelt einen Griff für die Tiermasken. Dazu einfach einen bunten Papierstrohhalm von hinten an die Pappteller kleben. Besser halten die Strohhalme, wenn man zuerst den oberen Teil platt drückt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Tierische Masken aus Papptellern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen