Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tierisch genervt vom Kundenservice: Kurioser Protest eines Inders gegen Skoda

©Reuters Video
Ein indischer Fahrzeughalter lässt sein defektes Auto von Eseln durch die Stadt ziehen, um gegen mangelnden Kundenservice zu protestieren.

Nicht Pferde-, sondern Eselsstärken befördern dieses kaputte Auto vom Fleck. Und das mit einem extrem genervten Fahrer am Steuer. Der Inder wollte in der Stadt Ludhiana im Norden des Landes ein Zeichen setzen, nachdem seine Beschwerden vom betreffenden Autobauer nach eigenen Angaben ignoriert wurden.

Mails nach Deutschland und Tschechien umsonst

Der genervte Kunde: “Seit ich es gekauft habe, macht das Fahrzeug Probleme. Keines von ihnen hat das Unternehmen behoben. Drei Stoßdämpfer-Teile funktionieren nicht. Der Konzern hat sich geweigert, sie während der Garantie-Zeit zu ersetzen, trotz anderslautender Firmen-Zusicherungen.”

Gekauft hatte der Mann das Pannenauto vor rund zwei Jahren. Er gibt an, er habe alle möglichen Instanzen kontaktiert, vom Händler über die Regionalvertretung bis hin zur Firmenzentrale. Doch auch Mails nach Deutschland und in die Tschechische Republik blieben unbeantwortet. Skoda ist ein tschechischer Autohersteller und gehört zu Volkswagen.

(Reuters Video)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Tierisch genervt vom Kundenservice: Kurioser Protest eines Inders gegen Skoda
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen