AA

Tierärzte warnen vor Stöckchenwerfen für Hunde

Stöckchenwerfen: Hunde können durch Holzsplitter schwer verletzt werden - Ärzte warnen.
Stöckchenwerfen: Hunde können durch Holzsplitter schwer verletzt werden - Ärzte warnen. ©dpa
Britische Tierärzte warnen davor, Hunden zum Spiel Hölzstöckchen zuzuwerfen. Die Tiere könnten bei dem Versuch, diese mit dem Maul zu fangen, "entsetzliche Verletzungen" davontragen, teilte der Verband britischer Tierärzte am Mittwoch mit.

Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Hundehalter ihren Tieren stattdessen Gummistöckchen, Bälle oder Frisbees zuwerfen, empfahlen die Tierärzte.

Hunde könnten durch Holzsplitter an der Zunge, im Rachen oder an der Kehle verletzt werden, sagte Verbandspräsidentin Grace Webster der Zeitung “Times”. Stöckchen, die von den Hunden aus der Luft aufgeschnappt werden, könnten sich im Maulbereich regelrecht aufspießen, warnte Webster. Die Veterinärin nannte als Beispiel den Fall eines Collies, der sich ein zehn Zentimeter langes Holzstück in die Kehle gerammt hatte.

Immer und immer wieder…

Posted by Canoidea.de on Samstag, 6. Juni 2015

Leider bekommen wir immer wieder zum Teil üble Verletzungen der Maulhöhle von Hunden nach Stöckchenspiel zu Gesicht….

Posted by Tierarztpraxis Habrock on Samstag, 9. Mai 2015

Selbst wenn die Verletzungen behandelt würden, blieben oft Splitter im Maul stecken. Dadurch könnten später weitere Operationen nötig werden, sagte Webster. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Tierärzte warnen vor Stöckchenwerfen für Hunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen