AA

Tief verwurzelte musikalische Gene

Familie Breuss: Lukas, Stephanie, Clemens Johannes, Mutter Christine, Vater Ingold
Familie Breuss: Lukas, Stephanie, Clemens Johannes, Mutter Christine, Vater Ingold ©Christof Egle
Familie Breuss brillierte bei Konzertabend in Mäder
Familienkonzert Breuss Mäder

Mäder. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, lautet ein altes Sprichwort. In Bezug auf die Familie Breuss und die Weitergabe des Talents und der Liebe zur Musik von den Eltern Ingold und Christine auf ihre Kinder Stephanie, Clemens Johannes und Lukas stimmt der Spruch mit Sicherheit. Seit vielen Jahren stellen sie ihre musikalische Vielseitigkeit auf verschiedensten Bühnen unter Beweis, so auch kürzlich in der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Mäder. Beim quasi künstlerischen Jahresauftakt für die Klauser Familie boten die fünf Musiker zuerst ganz klassische Elemente, ehe es dann zum Ambiente passend zu eher modernen kirchlichen Klängen überging. Besonders imponierend die Harmonie und die Reichhaltigkeit durch die Kombination verschiedenster Instrumental – und Vokalklängen. Flankierend ergänzt wurde der Abend durch gut platzierte und zu den jeweiligen Stücken passende Texte, vorgetragen von Bernarda Gisinger.

In den Reihen der voll besetzten Pfarrkirche auch der Götzner Vizebürgermeister Rainer Gögele, der die Besucher seitens der Pfarre und Gemeinde begrüßte und dabei nicht nur den verhinderten Bürgermeister vertrat, sondern auch den erkrankten Mäderer Pfarrer Romeo Pal. Zum Ausklang lud die Pfarre ins benachbarten Pfarrzentrum zu einer Agape, bei der auf den erfolgreichen Konzertabend angestoßen wurde. CEG

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Tief verwurzelte musikalische Gene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen