Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Thomas Ardemani zurück in Feldkirch

©VMH

Thomas Ardemani zurück in Feldkirch

Schon vor drei Jahren führte der Deutsche Thomas Ardemani den Traditionsklub FC BW Feldkirch von der Landesliga in die Vorarlbergliga. Allerdings hatte der 56-Jährige damals erst in der Winterpause das Amt von Ingo Hagspiel übernommen und im Frühjahr erfolgreiche Arbeit geleistet. Nun unterstützt Ardemani den jetzigen Feldkirch-Coach Sabri Vural und steht dem Ex-Austria Lustenau Kicker beratend zur Seite. Das neue Feldkircher Trainergespann Vural/Ardemani soll die Blau-Weißen nach dem letzten Tabellenplatz im Vorjahr nun in der Vorarlbergliga etablieren. Im überraschenden 2:1-Auswärtssieg in Andelsbuch saß Ardemani erstmals auf der Betreuerbank der Montfortstädter. Feldkirch liegt an der 11. Stelle.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Feldkirch
  • Thomas Ardemani zurück in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen