AA

Theater Doranand präsentiert: Griechisches Remasuri

Eine griechische Insel ist Schauplatz der neuesten Produktion von Doranand.
Eine griechische Insel ist Schauplatz der neuesten Produktion von Doranand. ©Doranand
Mit dem Lustspiel „Griechisches Remasuri“ von Norbert Größ startet das Theater Doranand in seine siebte Saison. Premiere ist am Freitag, 9. November, um 20 Uhr im Vallülasaal in Partenen.

Die beiden Theatermacherinnen, Olivia Immler und Sandra Mir, haben sich in diesem Jahr wieder für ein klassisches Lustspiel entschieden. Auf einer kleinen griechischen Insel geht es normalerweise ruhig und beschaulich zu. Aber im Sommer, wenn die Saison beginnt und die Touristen die Insel aufsuchen, gehen die Emotionen bei den Inselbewohnern hoch. Streiterein und Eifersüchteleien zwischen den meist ledigen Männern und deren ehemaligen  Bräuten sind an der Tagesordnung. Das bunte Touristenvolk trägt das Seine dazu bei. Das bewährte Team von Doranand wird für diese Produktion von Olivia Martin-Ganahl und Dietmar Rambacher verstärkt. Hinter der Bühne werkt wie in den vergangenen Jahren die Mannschaft um Kurt Klehenz. Das „Griechische Remasuri“ gelangt am Freitag und Samstag, 9. und 10. November sowie am 16. und 17. November jeweils um 20 Uhr im Vallülasaal in Partenen zur Aufführung. Der Eintritt beträgt acht Euro. Der Kartenvorverkauf findet in den Tourismusbüros von Partenen, Gaschurn, St. Gallenkirch, Schruns und Tschagguns statt. Die An- und Abreise mit dem Nachtexpress Montafon ist möglich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Theater Doranand präsentiert: Griechisches Remasuri
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen