AA

Theater, das echt ansteckt

(VN) Feldkirch - Bei Sabine Matt sind junge Leute in Sachen Kreativität auf Zack, es muss aber nichts zack, zack gehen.

Benotet wird hier niemand, und ob es für eine Bühnenkarriere reicht, das ist auch absolut unwichtig, die Warteliste für die Aufnahme in die Kinder- oder Jugendgruppe im Theater am Saumarkt ist aber so lang, dass man im Gespräch mit Sabine Matt fast an das berühmte Reinhardt-Seminar erinnert wird. 45 junge Menschen im Alter von sieben bis 17 Jahren betreut sie ab diesem Herbst. Aufnehmen könnte sie wesentlich mehr, denn Bewerbungen gab es auch heuer wieder viele. In Altersgruppen unterteilt, wird ein Mal pro Woche geprobt. Vor Weihnachten stehen die ersten Aufführungen an. „Die Kinder kommen, weil sie hier kreativ sein können, weil sie die Bühne inspiriert, weil sie mitreden dürfen, weil sie gerne in andere Rollen schlüpfen und weil es bei mir nicht so zack, zack gehen muss, wie beispielsweise an der Schule“, weiß die Fachfrau. Wenn es ihr irgendwie möglich wäre, würde sie ja ganz gerne alle Bewerber aufnehmen, bedauert sie, dass sie einigen auch immer absagen muss. Dass Stückauswahl und Proben einen großen Arbeitsaufwand bedeuten, ist nachvollziehbar, sobald man bedenkt, dass die Texte ausgewählt, bearbeitet und gegebenenfalls auf die Anzahl der Mitspieler zugeschnitten werden müssen. Als Regisseurin hat Sabine Matt zwar ein klares, aber auch ein flexibles Konzept. „Die Kinder bringen Ideen ein, manches entwickelt sich auf der Bühne, ich spüre, was ich fordern kann.“

Von Kindesbeinen an

Seit gut zehn Jahren arbeitet Sabine Matt nun am Saumarkt. Das Theater war immer schon Bestandteil des Alltags, begleitete sie von Kindesbeinen an. In der großen Familie, in der sie aufgewachsen ist, wurden etwa Sketche entworfen und bei Festlichkeiten vorgetragen. Später wirkte sie dann in der Theatergruppe von Fidel Schurig mit und trat selbst am Saumarkt auf. Heute kann Sabine Matt darauf zählen, dass die eigene Familie hinter ihr steht. Die Söhne haben zwar andere Freizeitinteressen, finden es aber toll, was die Mama macht. Wer als Theaterzwerg am Saumarkt aktiv wird, bleibt nicht selten über mehrere Jahre dabei. Unter den jungen Menschen, die die Theatermacherin zuletzt aus der Gruppe der Ältesten verabschiedete, waren zwei Mädchen, die den Schauspielerinnenberuf ergreifen wollen. „Das ist aber nur ein Nebeneffekt“, meint Sabine Matt, die im Übrigen auch gerne das Integrationstheater reaktivieren würde. Mehrere Jahre lang hat sie mit dem Schulheim Mäder zusammengearbeitet, wunderbare Projekte sind entstanden. Bei entsprechender Unterstützung würde sie diese Arbeit wieder aufnehmen. „Weil es allen etwas bringt“, meint sie. Man pflichtet ihr bei, wenn man einmal eine Produktion „ihrer“ Kinder und Jugendlichen gesehen hat – und geht immer wieder hin.

ZUR PERSON

Sabine Matt

Geboren: 1966 in Feldkirch

Ausbildung: zur Pflegehelferin

Laufbahn: Tätigkeit im Landeskrankenhaus Feldkirch, seit 1999 Leiterin der Kinder- und Jugendtheatergruppe am Saumarkt in Feldkirch

Familie: verheiratet, zwei Söhne

Wohnort: Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Feldkirch
  • Theater, das echt ansteckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen