AA

„The Last Take“: Letzter Film der 74 Maturanten

Eine filmreife Abschlussballnacht für Karoline, Jennifer, Laura und Rukija – vier der  74 Maturanten.
Eine filmreife Abschlussballnacht für Karoline, Jennifer, Laura und Rukija – vier der 74 Maturanten. ©Emir T. Uysal
Abschlussklassen der HAK Feldkirch feiern mit viel Programm im Montforthaus.
HAK Feldkirch Abschlussball (2018)

Feldkirch Das Licht geht aus. Actionmusik schallt durch die Besucher-Ohren des ausverkauften Montforthauses. Plötzlich erhellt ein Scheinwerfer zwei Personen, die sich soeben wie im Film „Mission Impossible“ von der Decke abseilen. Sie stellen sich als Moderationsteam vor und präsentieren den Abschlussball der HAK Feldkirch unter dem Motto: „The Last Take – unser Film geht zu Ende“. 

Diese Filmthematik zieht sich fortan durch den ganzen Abend. Bei den Maturavideos spielt die A-Klasse „Titanic“ nach. Die Synchronisation wird von einem Lehrer eingesprochen. Wie es bei einem klassischen TV-Abend zugeht, stellt die B-Klasse dar: Durchs Programm „gezappt“ – mit Shows, Spielfilmen und Werbung wie von Zalando. Actionreich geht es weiter: Einige Maturanten machen eine furiose Jagd auf die Matura. 

“Magic Mike“ als Überraschung
Weitere Tanzeinlagen und eine kleine „Zeitreise der Musik“ mit „g’schmackigem“ Sketch (eine Klasse macht einen Obstsalat) runden das Programm ab. Für die Mitternachtseinlage tanzen Schüler zu „Magic Mike“ in einer Hip-Hop-Variation. Die After-Party zieht die jungen Erwachsenen ins K-Shake, wo eigens organisierte DJs warten. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • „The Last Take“: Letzter Film der 74 Maturanten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen