Testamentsprozess: Krimi um das Mutschler-Erbe

Kornelia Ratz wird für einen Freispruch kämpfen.
Kornelia Ratz wird für einen Freispruch kämpfen. ©VOL.AT/ Sascha Schmidt
Bei der Neuauflage des Testamentsprozesses am Salzburger Landesgericht steht der Fall Mutschler eindeutig im Mittelpunkt des Interesses. VOL.AT berichtet ab Montag live aus Salzburg.
Alles zur Testamentsaffäre

Die darin involvierte suspendierte Richterin Kornelia Ratz wird alles unternehmen, einen Freispruch zu erwirken. Sie ist die einzige Beschuldigte bei der Prozess-Neuauflage, die ohne einen rechtskräftigen Schuldspruch in die Mozartstadt reist.

Bei den anderen vier Angeklagten geht es „nur“ um eine Neubewertung von Teilaspekten im Zusammenhang mit dem Tatvorwurf des Amtsmissbrauchs. Alle Schuldsprüche wegen Betrugs und Urkundenunterdrückung gegen Jürgen H., Kurt T., Walter M. und Peter H. sind vom obersten Gerichtshof bestätigt worden.

Hintergründe + Grafik: Mehr zum Fall Mutschler in den aktuellen VN nachlesen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Testamentsprozess: Krimi um das Mutschler-Erbe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen