Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Test verloren und das Bangen um einen Neuen

©Stiplovsek

Im letzten Test verlor Austria Lustenau gegen den Schweizer Zweitligisten Wil mit 0:1 und erzielte in drei von fünf Formüberprüfungen keinen Treffer. Als einziger Amateurkicker spielte bei der Plassnegger Elf Youngster und Eigenbau Hüdaverdi Mutlu 75 Minuten lang auf der linken Abwehrposition. Der Ex-Akademie Vorarlberg Spieler wird vermutlich auch im Saisonstart mit von der Partie sein, weil Neuzugang Christian Schilling sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat und ein bis zwei Wochen noch ausfallen wird. Austria Lustenau bangt um den zweiten Neuen. Nach Christoph Freitag wird Linksverteidiger Schilling mit größter Wahrscheinlichkeit im Derby gegen Dornbirn fehlen. „45 Minuten waren in Ordnung und viele Chancen wurden leichtfertig vergeben. Wir müssen vor dem gegnerischen Tor noch konsequenter werden“, zog Gernot Plassnegger ein Resümee. Testspieler Stefan Umjenovic (spielte zuletzt bei FAC Wien) kam die letzten fünfzehn Minuten zum Einsatz und wird auch nächste Woche das Training bei der Austria bestreiten.  

Test: FC Wil – SC Austria Lustenau 1:0 (1:0)

Tor: 21. 1:0 Basic

SC Austria Lustenau: Kunz (46. Schierl); Lageder (75. Stefan Umjenovic), Marco Krainz, Grujcic (75. Marceta); Feyrer (75. Ranacher), Daniel Tiefenbach, Pius Grabher, Morys (75. Brown), Mutlu  (46. Thomas Mayer); Marcel Canadi, Ronivaldo

Es fehlten: Schilling, Freitag, Juninho, Rocyan, Bösch, Butler, Atkinson

SC Austria Lustenau Saison 2019/2020

Trainer: Gernot Plassnegger; Athletiktrainer: Tamas Tiefenbach (neu); Tormanntrainer: Mathias Nesler;

Zugang: Matthias Morys (VfR Aalen/Ger), Domenik Schierl (Wr. Neustadt), Christoph Freitag (Wacker Innsbruck), Michael Lageder (FC OÖ Juniors), Pius Grabher, Christian Schilling, Thomas Mayer (alle Ried), Sebastian Feyrer (Kapfenberger SV), Kyle Butler (LASK Linz), Kevin Atkinson (Svk); Abgänge: William Rodrigues de Freitas (Japan), Sandro Djuric (?), David Otter (Lafnitz), Petar Pavlovic (?), Nicolas Mohr (?), Maximilian Waack (?), Timo Friedrich (FC Dornbirn), Pius Dorn (Vaduz), Firat Tuncer (Fortuna Köln), Gabryel Monteiro (Japan), Noah Miemelauer (Hohenems), Lucas Barbosa (Steyr?)

Testspiele: SC Austria Lustenau – Vorarlberg Auswahl 0:0; SC Austria Lustenau – Atromitos Athen 4:3; FC Vaduz – SC Austria Lustenau 2:0; FC Widnau – SC Austria Lustenau 1:7; FC Wil – SC Austria Lustenau 1:0; Uniqa ÖFB Cup, 1. Hauptrunde, 19. Juli auswärts Stadl Paura (OÖ); Meisterschaftsstart 2. Liga, 26. Juli: FC Mohren Dornbirn – SC Austria Lustenau, 19.10 Uhr;

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Lustenau
  • Test verloren und das Bangen um einen Neuen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen