AA

Tempo 30 für die Rheinstraße

Die Fahrbahn der Rhenstraße ist bereits eingeengt worden, Tempo 30 folgt.
Die Fahrbahn der Rhenstraße ist bereits eingeengt worden, Tempo 30 folgt. ©A. J. Kopf
Mehr Sicherheit für Fußacher Kindergärtler

Fußach will den Fußweg zum neuen Kinderhaus Pertinsel möglichst sicher machen. Deshalb wurde in Kindergartennähe bereits die Fahrbahn der Rheinstraße verengt. Zusätzlich wird die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert. Die Arbeiten am großzügigen Kinderhaus Pertinsel liegen im Plan.

Bei der Sitzung der Gemeindevertretung diskutierten die Mandatare möglichst sinnvolle Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung in der Umgebung des Kinderhauses. Die Einengung der Fahrbahn ist bereits erfolgt, eine kleine Grüninsel wird noch ausreichend markiert. Bürgermeister Ernst Blum berichtete den Mandataren über das Vorhaben, rechtzeitig zur Kindergarteneröffnung im kommenden Herbst eine Tempobeschränkung für die Rheinstraße zu erlassen. Tempo 30 soll auch möglichst streng kontrolliert werden.

= Zebrastreifen

Weiters gibt es neu einen Fußgängerübergang. Der Zebrastreifen wird ebenfalls rechtzeitig vor der Eröffnung des Kinderhauses fertiggestellt.

Zurückgewiesen wurden Anregungen, das Langsamfahren durch Straßenerhebungen zu erzwingen. Diese Hügel auf den Fahrbahnen führen immer wieder zu Problemen, etwa mit Radfahrern. Zusätzlich wird der Winterdienst erschwert, wenn beim Schneeräumen die Bodenwellen nicht sichtbar sind.

= Umwidmungen

Im Rahmen der Sitzung genehmigte die Gemeindevertretung nach einstimmigen Anträgen des Raumplanungsausschusses auch drei Grundstücksumwidmungen. In einem Fall darf eine Fläche im Kerngebiet des Ortes bebaut werden. Die Fläche war zuvor landwirtschaftlich genutzt, der Hof ist aber inzwischen außerhalb des Wohngebietes neu errichtet. Zwei weitere Grundstücke wurden von Baufläche Erwartung in Baufläche Wohnen umgewidmet.

Rheinstraße 71,6972 Fußach, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Tempo 30 für die Rheinstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen