Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tempo 140 steht im Widerspruch zu Österreichs Klimazielen

Tempo 140 erhöht den Spritverbrauch und führt zu mehr CO2-Emissionen.
Tempo 140 erhöht den Spritverbrauch und führt zu mehr CO2-Emissionen. ©APA (Sujet)
Wie der Verkehrsclub Österreich am Montag per Aussendung mitteilte, steht die von Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) geplante Einführung von Tempo 140 auf zwei Drittel von Österreichs Autobahnen im Widerspruch zu Österreichs Klimastrategie. "Tempo 140 statt 130 erhöht den Spritverbrauch und führt zu mehr CO2-Emissionen", erklärte Ulla Rasmussen vom VCÖ.
Weitere Tempo 140-Zonen
Mit 140 über die Autobahn
Kosten des Pilotversuchs
Strafe erst ab 159 km/h

Laut Umweltbundesamt sei bei einer Geschwindigkeit von 140 km/h der CO2-Ausstoß um rund zehn Prozent höher als bei 130 km/h, kritisierte der VCÖ. Zudem würden um rund 16 Prozent mehr gesundheitsschädliche Stickoxide ausgestoßen. “Österreich braucht aber genau das Gegenteil, um die von der Bundesregierung beschlossenen Klimaziele zu erreichen”, sagte Rasmussen.

Eine weitere Folge des schnelleren Tempos sei erhöhter Spritverbrauch. “Wer schneller fährt, muss häufiger tanken”, sagte Rasmussen. Ein Auto, das bei 130 km/h sieben Liter pro 100 Kilometer verbraucht, komme mit 50 Litern Treibstoff rund 715 Kilometer weit, mit 140 km/h wären die 50 Liter bereits nach 645 Kilometern aufgebraucht, rechnete der VCÖ. Auch bei Elektroautos sinke bei höheren Geschwindigkeiten die Reichweite.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Tempo 140 steht im Widerspruch zu Österreichs Klimazielen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen