AA

Temperamentvolles Osterkonzert

Geehrt: Michael Jochum, Lorenz Geiger und Helmut Morche.
Geehrt: Michael Jochum, Lorenz Geiger und Helmut Morche. ©Österle
Alle Jahre wieder lockt das traditionelle Osterkonzert der Hirschegger Blasmusik-Kapelle Einheimische und Gäste ins Walserhaus. Auch beim diesjährigen musikalischen Ostergruß war vor der Bühne kein Platz mehr frei, als „d´Hirschegger“ zu einem temperamentvollen Konzert aufspielten.

Dabei hatten sich „d´Hirschegger“ für das diesjährige Osterkonzert ein wahrlich schwer zu spielendes Programm ausgesucht. Zu hören waren Melodien, die von den einzelnen Registern des Ensembles viel abverlangten und diversen Solisten ausreichend Platz für die Darbietung ihres Könnens boten.

Was sich Kapellmeister Prof. Renato Russo für den Abend vorgenommen hatte, das ging augenscheinlich gänzlich auf: Anspruchsvolles für das große Blasmusikorchester, gepaart mit einem gehörigen Schuss an guter Laune auf und vor der Bühne. Ihr bestens aufeinander abgestimmtes instrumentales Können stellten die Hirschegger Musikanten während des gesamten Konzertabends überzeugend unter Beweis.

Ein weiterer Höhepunkt unter vielen anderen: Solist Lukas Zweng am Piano.  Die Musikanten auf der Bühne folgten stets dem temperamentvoll geführten Dirigentenstab ihres Kapellmeisters Prof. Renato Russo. Beste Unterhaltung für Einheimische und Gäste des Tals. Eröffnet wurde der Konzertabend von der „WAJUBA“ (Walser Jugend Band)  unter Leitung von Musikschul-Direktor Michael Herrles.

Im Rahmen des Osterkonzerts wurden Michael Jochum, Lorenz Geiger und Helmut Morche für ihre Verdienste um die Blasmusik geehrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Temperamentvolles Osterkonzert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen