Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Teamspirit beim Wettkletterverband

Der neugewählte Vorstand des Vorarlberger Wettkletterverband.
Der neugewählte Vorstand des Vorarlberger Wettkletterverband. ©VOL.AT/Privat
Dornbirn. Die Jahreshauptversammlung des Vorarlberger Wettkletterverbands hat in der K1 Kletterhalle in Dornbirn stattgefunden.

Bei diesem Anlass wurde Wolfgang Vogl, Geschäftsführer der K1, für seine langjährige Entwicklungs- und Aufbauarbeit geehrt. Nur durch viel Engagement kommen immer wieder neue Kinder zum Sportklettern. Dafür sorgen auch zahlreiche AV-Jugendvereine, die Naturfreunde und die K1-Gruppe. Diese beschicken die Kadergruppen immer wieder mit jungen, zukunftsorientierten Kletterkindern. 

Der Verband blickt allgemein sehr positiv in die Zukunft. Mit Vorarlbergs Kletterprofi Lukas Köb und dem neuen Landestrainer Mark Amann wird auch 2013 wieder ein Kletterjahr. Mark Amann als neuer Landestrainer trat Anfang dieses Jahres in die Fußstapfen des langjährigen Trainers Klaus Isele. Dieser hat eine solide Basis für die jungen Kletterer gelegt und sie aus dem letzten Ergebnisdrittel bei den Wettkämpfen in die Finalränge gebracht. Damit ist für Amann der Weg schon gut ausgebaut und er freut sich schon die Kletter-Spitze 2013 zu betreuen und zu fördern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Teamspirit beim Wettkletterverband
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen