Taxiraub: Fünf Jahre Haft für Räuberpärchen

Taxifahrer ausgeraubt: Pärchen zu unbedinger Haftstrafe verurteilt.
Taxifahrer ausgeraubt: Pärchen zu unbedinger Haftstrafe verurteilt. ©BilderBox (Themenbild)
Feldkirch. Die drogenabhängigen Eltern eines Kleinkindes müssen für Jahre hinter Gitter. Das Pärchen soll in Lustenau einen Taxifahrer ausgeraubt haben.
Taxler in Lustenau überfallen
Raub an Taxilenker geklärt

Am Landesgericht Feldkirch sind am Dienstag zwei 22-jährige Angeklagte wegen schweren Raubes zu einer unbedingten Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Die junge Frau hatte im Jänner dieses Jahres einen Taxilenker nach Lustenau fahren lassen, wo ihm dann der Komplize der Angeklagten auflauerte. Während die junge Mutter dem Lenker ein Messer vorhielt, forderte ihr Lebensgefährte und der Vater ihres Kindes die Geldtasche. Anschließend fesselte er den Lenker mit Handschellen ans Lenkrad. Mit den erbeuteten 490 Euro machten sich die beiden aus dem Staub.

Video überführte Taxiräuber

Das Pech der Räuber war unter anderem, dass eine Videokamera den weiblichen Fahrgast bei einer Tankstelle gefilmt hatte. Die beiden waren im Prozess geständig und gaben als Motiv ihre Kokainsucht an. Beide sind bereits einschlägig vorbestraft. Dennoch setzte der Senat die Strafe mit fünf Jahren am unteren Limit an. Den Schaden haben beide bereits wieder gut gemacht. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Taxiraub: Fünf Jahre Haft für Räuberpärchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen