AA

Tausende Fans bei Public Viewing

Die Übertragung des EM-Eröffnungsspieles Schweiz gegen Tschechien auf die Bregenzer Seebühne war bei nasskaltem Wetter ein friedliches Fußballfest. Impressionen aus Bregenz:   |  

Für die vielen Schweizer Fans hatte es aber einen Fehler – die 0:1-Niederlage ihrer Elf. Umso mehr freuten sich die wenigen Anhänger der Tschechen, die unter den rund viertausend Besuchern aus Österreich und den Nachbarländern Schweiz und Deutschland bis zum Siegestor in der 71. Minute optisch und akustisch kaum auszumachen waren.

Ein zuvor schon leicht deprimiert wirkendes Paar mit tschechischem Wimpel und den Nationalfarben auf der Wange sprang erfreut auf. Zuletzt gab es ein Sieges-Bussi. Der Mann gab sich als waschechter Bregenzer zu erkennen, seine Partnerin aber kommt aus Brünn. Weniger happy waren die Verlierer, deren aufmunterndes “Hopp, Schwiiz” mit dem Schlusspfiff verstummte.

Die Stimmung während der von der Seebühne übertragenen ZDF-Sportarena mit Johannes B. Kerner, Jürgen Klopp und Urs Meier und dem anschließendem Match war trotz leichtem Nieselregen fröhlich und freundlich. Beifall gab es vom fairen Publikum in Bregenz für gute Szenen in Basel, auch wenn die Schweizer Fußballer in der “Fankurve Bodensee” quasi “Heimvorteil” hatten. In der überdachten VIP-Zone der Festspieltribüne wohnte die gesamte Regierung von Baden-Württemberg mit Ministerpräsident Oettinger und Vorarlbergers Landesregierung mit LH Herbert Sausgruber an der Spitze bei. Mehr Stadionatmosphäre dürfte aber auf den “gewöhnlichen” Plätzen geherrscht haben.

Zum zweiten Match des Abends (Portugal:Türkei), das aus Genf übertragen wurde, kamen zahlreiche Türken zum Public Viewing in den Festspielbezirk. Auffallend viele von ihnen trugen Fahnen oder andere Abzeichen der Nationalität bei sich. Die Stimmung dürfte – je nach Spielverlauf – noch um einiges lauter und bunter werden werden als am späten Nachmittag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Tausende Fans bei Public Viewing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen