Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tagesausflug nach Immenstadt

am Marienplatz
am Marienplatz ©Karl Ölz
Mitte Oktober trafen sich die Mitglieder des Seniorenring Lauterach zu einem Tagesausflug nach Immenstadt im Allgäu, wo sie von Altbürgermeister Gerd Bischoff zu einer knapp zweistündigen Stadtführung empfangen wurden.

Charmant und selbstbewusst präsentiert sich das Städtchen Immenstadt mit seiner wechselvollen Geschichte dem Besucher. Umso schöner und interessanter ist es, wenn man das Glück hat von Altbürgermeister Gerd Bischoff über die Historie und die vielen zauberhaften Plätze und Bauwerke dieser Stadt informiert zu werden. AB Bischoff, der das Amt des Bürgermeisters dreißig Jahre lang bekleidete, erweist sich bei seinen Ausführungen als profunder Kenner seiner Heimatstadt. Bereits im Jahre 1275 wird die Pfarre Immendorf urkundlich erwähnt und im Jahre 1360 durch Wilhelm Graf zu Montfort-Tettnang zur Stadt erhoben, wonach mit dem Bau von Stadttoren mit Mauer und Graben begonnen wurde. Danach erfährt die Stadt eine wechselvolle Geschichte mit zum Teil verheerenden Ereignissen wie Hochwasserkatastrophen, Großbränden und Kriegsgeschehnissen. In den sechziger und siebziger Jahren wurde der Marienplatz noch buchstäblich vom Autoverkehr überrollt und war dementsprechend unattraktiv. Ein umfassender Stadtsanierungsplan mit Umfahrungsstraße und großer Tiefgarage sorgte für eine massive Entlastung der Innenstadt. Dann begann man Zug um Zug mit der Sanierung und Revitalisierung der schönen Altstadthäuser, errichtete Stadtplätze geschmückt mit zauberhaften Bronzestatuen und Brunnen, die zum Verweilen einladen. Alles in allem zeigt sich heute diese Stadt von der schönsten Seite.

Einen krönenden Abschluss der Stadtführung bildete das gemeinsame Mittagessen im Landgasthof „Zum lustigen Hirschen“, wonach Fritz Kohlhaupt dem Altbürgermeister und Stadtführer Gerd Bischof als Gastgeschenk das Lauteracher Heimatbuch „Lutaraha – Lauterach“

überreichte.

Die Rückfahrt ins Ländle führte über Riefensberg. Hier fand der wunderschöne Tag der Freunde des Seniorenring Lauterach im Dorfwirtshaus „Bartle – üser Wirtshus“, das auf Eigeninitiative der Riefensberger Bürgerschaft ins Leben gerufen wurde, bei Kaffee und Kuchen seinen Ausklang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Tagesausflug nach Immenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen