Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs bieten Bullen die Stirn

©DEC/GEPA
Lange Zeit hielten der Dornbirner EC und der EC Red Bull Salzburg das Duell der 20. Runde offen. Schlussendlich feierten die Salzburger einen Sieg nach Verlängerung. VOL.AT tickerte live aus dem Messestadion.

Temporeich, aber torlos, startete die Freitagabend-Partie in der Dornbirner Messehalle. Für ein vermeintliches Traumtor sorgte Martin Grabher Meier in der zehnten Spielminute. Während die heimischen Fans bereits jubelten, entschied das Schiedsrichtergespann rund um die Headreferees Thomas Berneker und Miroslav Stolc auf kein Tor. Kurz vor Drittelende gab es auf der gegenüberliegenden Seite ein ähnliches Bild, die Salzburger feierten die Führung, doch die Spielszene war bereits durch einen Schiripfiff für beendet erklärt – Pausenstand somit 0:0. In der 35 Spielminute war die Torsperre endgültig gebrochen. Dustin Sylvester vergab eine tolle Einschussmöglichkeit, im direkten Gegenzug fuhren Brett Olson und Routinier Daniel Welser (35.) auf Florian Hardy zu und die Scheibe fand den Weg über die Torlinie zum 1:0.

Entscheidung in der Verlängerung
Michael Caruso hatte den Ausgleich unmittelbar nach Wiederanpfiff auf dem Schläger, die Torstange sprang dem geschlagenen Keeper Bernhard Starkbaum jedoch in die Bresche. Kurze Zeit später konnte Starkbaum einen McBride-Schuss nicht festhalten, Matt Siddall (44.) netzte trocken ein. Bullen-Kapitän Matthias Trattnig (47.) hatte die passende Antwort parat, er nutzte eine Unkonzentriertheit der DEC-Defensive eiskalt zum 1:2 aus. Auch Bulldogscrack Dustin Sylvester (49.) bewies seine Kaltschnäutzigkeit vor dem Gehäuse, sein Schuss ins kurze Kreuzeck glich die Partie wieder aus. Nach einem schnellen Angriff gelang Brett Olson (57.) nach schönen Zuspiel von John Hughes der Treffer zum vermeidlichen Bullensieg. Die Vorarlberger gaben jedoch nicht auf – Chris D`Alvise traf 24 Sekunden vor Ende der Partie zum erneuten Ausgleich. In der Verlängerung hatten die Salzburger das bessere Ende für sich – Thomas Raffl (62.) brachte die Scheibe zum 4:3 Sieg über die Linie.

Das Spiel zum Nachlesen im VOL.AT Liveticker

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bulldogs bieten Bullen die Stirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen