Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tabellenführer reist nach Schwaz

Nach dem letztwöchigen Nationalteam-Lehrgang und dem damit verbundenen Vier-Nationen-Turnier in der Wiener Stadthalle B hat sich seit Montag auch bei den Bregenzer Teamspielern wieder der HLA-Alltag eingeschlichen.

Vor dem fünften Spiel im MPO hält der amtierende Meister bei aktuell 13 Punkten und kann bei einem Punktegewinn in Schwaz auch rein rechnerisch nicht mehr aus dem Halbfinale verdrängt werden.

Die samstägigen Gastgeber aus Schwaz starteten denkbar ungünstig ins MPO: Als Sechster der Grunddurchgangs traten Sie den Kampf ums Halbfinale ohne Bonuspunkte an und mussten in die Folge auch noch die ersten drei Partien in der Meisterrunde als Verlierer vom Feld gehen.

Erst in der Runde vor der Nationalteam-Pause durfte sich die Lindtner-Sieben über einen 33:32 (19:13) Heimsieg gegen Krems freuen. Als besonders torgefährlich darf bei den Schwazern das Trio Gowin (23), Gierlinger (21) und Andriuska (19) eingestuft werden, die zusammen 60% aller Schwazer Treffer im MPO erzielten.

Weiterhin beim Gegner der Gelb-Schwarzen fehlen wird der Langzeitverletzte Andreas Lassner, der an der Achillessehne operiert werden musste und den Rest der Saison ausfällt. Wieder gesund ist hingegen bei den Vorarlbergern Andreas Varga. Nach langer Verletzungspause könnte er gegen den Tabellen-Sechsten sein Comeback im Dress mit der Nummer 11 feiern. Über seinen Einsatz wird im Laufe der nächsten Tage entschieden.

Die letzte Niederlage gegen die Tiroler liegt gar nicht so lange zurück: Im letztjährigen MPO zogen Mayer & Co. in Schwaz mit 37:33 (18:16) den Kürzeren. Die bisherigen Saisonbegegnungen gewann die Liptak-Truppe allerdings souverän, feierte im Grunddurchgang in Tirol sogar einen deutlichen 26:39 (11:18) Auswärtssieg. Für Spannung ist also auch bei diesem Duell wieder gesorgt.

ULZ Schwaz – A1 Bregenz
Samstag 28.3., 18:00 Uhr, 16:00 Uhr (U21)
Sporthalle Schwaz Ost
SR K.H. Hojas/ M. Marka

(Quelle: Handball Bregenz)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Tabellenführer reist nach Schwaz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen