Szene Openair 2015: Blick ins Zelthotel und den Backstagebereich

Das 26. Szene Openair hat erstmals ein Zelthotel.
Das 26. Szene Openair hat erstmals ein Zelthotel. ©VOL.AT/Rauch, Stiplovsek
Lustenau - Am Donnerstag öffnet das 26. Szene Openair seine Tore. Eine der wichtigsten Neuerungen ist das Zelthotel für Gäste, die nicht ihr eigenes Zelt mitbringen wollen. Einen Tag vor Beginn warfen wir auch einen Blick in den Backstagebereich, wo sich K.I.Z., Casper und Kraftklub auf ihren Gig vorbereiten werden.
Die letzten Handgriffe auf dem Szene Openair
So sieht's beim Open Air aus

Das 26. Szene Openair trifft die letzten Vorbereitungen, bevor es am Donnerstagnachmittag los geht. Wie jedes Jahr legt das 1990 ins Leben gerufene Festival großen Wert auf einen nachhaltigen Auftritt. Wie in früheren Jahren werden Müllsammler belohnt, auch wird der anfallende Müll noch auf dem Festivalgelände getrennt. Auch das Verwenden öffentlicher Verkehrsmittel oder von Fahrrädern wird so attraktiv wie möglich gestaltet. So ist die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gratis, auch ein eigener Shuttlebus wird eingerichtet.

Zelthotel statt “Wegwerfzelte”

In dieses Konzept passt auch das neue Zelthotel. Für viele Zelte ist der Einsatz bei einem Festival einer der letzten – und werden teilweise dann auf dem Gelände zurückgelassen. Auch um dem entgegenzuwirken gibt es heuer erstmals ein Zelthotel auf dem Szene Openair. In den aufgebauten Zweipersonenzelten finden sich Isomatten und Decken, eine eigene Rezeption mit Welcome Drink und separate WC-Anlagen sind inklusive. Kostenpreis: 36 Euro pro Zelt für das gesamte Wochenende.

Im Backstagebereich für die Bands

Auch hinter den Kulissen werden die letzten Handgriffe getätigt. Für den Backstagebereich ist das achtköpfige Team rund um Mathias Ober zuständig. Hier erwarten die Bands wie K.I.Z., Alligatoah und Kraftklub neben einem Gartenbereich auch ein Buffetbereich und zehn Künstlergarderoben. Auch die Erfüllung von Sonderwünschen fällt in den Aufgabenbereich des Szene-Teams. Hier seien die Bands jedoch sehr zurückhaltend, verrät Ober. So gäbe es einige spezielle Getränkewünsche oder die Bitten um vegetarische Mahlzeiten.

Programm

programmszene
programmszene
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Szene Openair 2015: Blick ins Zelthotel und den Backstagebereich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen