SV typico Lochau: Mit dem 1:0 Derbysieg die Nummer 1 im Leiblachtal

Das Team des SV typico Lochau jubelt zusammen mit den zahlreichen Fans über den wichtigen 1:0 Derbysieg gegen den Nachbarverein ECO-Park FC Hörbranz.
Das Team des SV typico Lochau jubelt zusammen mit den zahlreichen Fans über den wichtigen 1:0 Derbysieg gegen den Nachbarverein ECO-Park FC Hörbranz. ©Schallert / BMS
Lochau. Mit dem 1:0 Sieg beim ECO-Park FC Hörbranz bleibt der SV typico Lochau die Nummer 1 im Leiblachtal und behauptet auch souverän die Tabellenführung in der Vorarlbergliga. Das goldene Tor für Lochau erzielte Julian Reiner.
SV typico Lochau: Mit dem 1:0 Derbysieg die Nummer 1 im Leiblachtal

Weit über 500 Zuschauer waren bei prächtigem Wetter zum Leiblachtalderby auf der Sportanlage Sandriesel in Hörbranz gekommen. Erste richtige Derbystimmung kam vorerst beim Einlauf der beiden Mannschaften auf, begleitet vom Hörbranzer Fußballnachwuchs mit Luftballons und Fanhupen. Danach entwickelte sich jedoch über weite Strecken ein vielfach emotionsloses Spiel, sowohl auf dem Rasen als auch auf Seiten der zahlreichen heimischen und mitgereisten Fans. Schiedsrichter Alexander Muxel hatte jedenfalls wenig Mühe, die Partie „ohne große Aufreger“ über die Zeit zu bringen.

Siegtor durch Julian Reiner

Bereits in der 12. Minute gelang dem Außenverteidiger Julian Reiner in seinem 101-ten Spiel für den SV typico Lochau das goldene Tor. Nach einem Eckball stand er goldrichtig am langen Eck und nickte unbedrängt ein. Die Hörbranzer konnten den Ausgleich trotz einiger guter Chancen nicht mehr erzielen.

„Ich hätte mir gerade bei diesem traditionell immer sehr heißen Derby mehr Kampfbereitschaft auf dem Feld und mehr Stimmung von den hunderten Hörbrazner und Lochauer Fans erwartet. Das Spiel hätte eigentlich keinen Sieger verdient, ein 1:1 Unentschieden wäre gerecht gewesen“, so ein aufgrund des Sieges letztlich doch zufriedener Lochauer Anhänger.

Am Samstag kommt Göfis

Der FC Hörbranz mit Trainer Thomas Kirchmann steht somit nach elf Spielen mit neun Punkten auf Tabellenplatz 14, der SV typico Lochau führt mit 29 Punkten die Tabelle der Vorarlbergliga an. In den letzten Runden warten nun mit Göfis, Alberschwende, Höchst und Hard die großen Kaliber. Als erstes empfängt man am kommenden Samstag, dem 25. September, um 17 Uhr im Stadion Hoferfeld das Team aus Göfis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • SV typico Lochau: Mit dem 1:0 Derbysieg die Nummer 1 im Leiblachtal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen