AA

SV Typico Lochau kämpft am Samstag noch um den Landesliga-Relegationsplatz

Die Kampfmannschaft des SV Typico Lochau hofft im letzten Landesliga-Heimspiel noch auf den Landesliga-Relegationsplatz mit den Aufstiegsspielen gegen Bizau oder Nenzing.
Die Kampfmannschaft des SV Typico Lochau hofft im letzten Landesliga-Heimspiel noch auf den Landesliga-Relegationsplatz mit den Aufstiegsspielen gegen Bizau oder Nenzing. ©Schallert
Lochau. Zum letzten Spiel der Meisterschaft empfängt der SV Typico Lochau am kommenden Samstag, 17. Juni, um 17 Uhr im Stadion Hoferfeld den FC Meiningen. Das 1b Team spielt bereits um 14.45 Uhr gegen Austria Lustenau 1b.

Nach dem 3:2 Sieg in Koblach und dem letztlich eventuell doch entscheidenden Punkteverlust beim 1:1 gegen Feldkirch, dem direkten Kontrahenten um den Relegationsplatz für die beiden Aufstiegsspiele in die Vorarlbergliga, muss man am Samstag einerseits gegen Meiningen gewinnen und zudem auf einen Punkteverlust der Feldkircher hoffen.

Nur so könnte man die Feldkircher im letzten Abdruck noch überholen und sich mit dem 3. Platz am Ende der Meisterschaft zwei Relegationsspiele gegen den Vorletzten der Vorarlbergliga Nenzing oder Bizau sichern. Ansonsten würde man die Landesliga-Meisterschaft auch in diesem Jahr auf dem undankbaren 4. Platz abschließen, und dies dann bereits zum 4. Mal in Folge.

 

Auch wenn das große Ziel „Aufstieg in die Vorarlbergliga“ wieder nicht ganz erreicht wird, zeigt man beim SV Typico Lochau mit den gezeigten Leistungen in der Saison 2016/17 dennoch sehr zufrieden. Zusammen mit den Fans wird am Samstag auf dem Hoferfeld jedenfalls kräftig gefeiert.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • SV Typico Lochau kämpft am Samstag noch um den Landesliga-Relegationsplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen