AA

SV typico Lochau blieb beim Mastersturnier in Wolfurt nur der 8. Platz

Das Team des SV typico Lochau belegte beim 23. Vorarlberger-Sparkassen-Hallenmasters-Turnier 2019 in Wolfurt den 8. Platz: Fabian Fink, Georg Bantel, Fabio Feldkircher, Julian Reiner und Tobias Heidegger (stehend); Kevin Prantl, Sandro Eichhübl, Fabian Dominikovic und Semih Yasar (vorne).
Das Team des SV typico Lochau belegte beim 23. Vorarlberger-Sparkassen-Hallenmasters-Turnier 2019 in Wolfurt den 8. Platz: Fabian Fink, Georg Bantel, Fabio Feldkircher, Julian Reiner und Tobias Heidegger (stehend); Kevin Prantl, Sandro Eichhübl, Fabian Dominikovic und Semih Yasar (vorne). ©Schallert
Lochau. Beim großen Finale der besten acht Vorarlberger Hallenteams musste sich der SV typico Lochau mit dem 8. Platz zufrieden geben. Den Titel holte sich der FC Alberschwende.
SV typico Lochau beim Mastersturnier in Wolfurt

Auf den Plätzen folgten Admira Dornbirn, FC Lustenau, Altach Amateure, FC Egg, SC Göfis und FC Lauterach.

Trotzdem war man beim SV typico Lochau zufrieden, stand man doch zum dritten Mal in Folge (!) bei diesem größten Hallenturnier im Land mit rund 90 Teilnehmern im Finale. Und hätte man das „Jocker“-Spiel gegen den späteren Turniersieger FC Alberschwende nicht mit 2:1 verloren, dann wäre für das junge Team um Kapitän Fabio Feldkircher eine weitaus bessere Platzierung möglich gewesen.

Kader und bisherige Finalteilnahmen des SV typico Lochau

Typico SV Lochau: Sandro Eichhübl, Georg Bantel, Fabian Dominikovic, Semih Yasar, Julian Reiner, Tobias Heidegger, Fabian Fink, Kevin Prantl, Fabio Feldkircher, Patrick Fink (Gastspieler); 2018: 7. Rang; 2017: 3. Rang; 2000: 6. Rang; 1999: 6. Rang;  

 

HALLENFUSSBALL 23. SPARKASSEN HALLENMASTERS 2018/2019 IN WOLFURT

Veranstalter: Meusburger FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Gesamtdotation: 11.995 Euro

OK-Team: Stefan Muxel, Hanspeter Meusburger, Peter Meusburger, Christine Stark, Alexander Bernhard, Walter Gmeiner, Johannes Maurer, Hannes Greinix, Markus Witzemann, Jürgen Wegscheider

 

Finale

Holzbau Sohm FC Alberschwende – SC Admira Dornbirn 5:3

Tore: Gasovic (4), Ilmer bzw. Stoss, Pichler, Winner

Spiel um Platz drei

FC Lustenau 1907 – Cashpoint SCR Altach Amateure 1:0

Tor: Markus Blank

Spiel um Platz fünf

FC Brauerei Egg – IPA SC Göfis 3:2

Tore: Waldner (2), Marcel Meusburger bzw. Gut, Palombo

Spiel um Platz sieben

Typico SV Lochau – Intemann FC Lauterach 2:9

Tore: Heidegger, Kevin Prantl bzw. Okan (5), Fleisch, Chiste, Röthlin, Dennis Alibabic

Halbfinale I

Holzbau Sohm FC Alberschwende – FC Lustenau 1907 3:2 n.P.

Tore: Gasovic, Ilmer, Demircan bzw. Häfele, Küng

Halbfinale II

SC Admira Dornbirn – Cashpoint SCR Altach Amateure 3:2

Tore: Pichler (2), Karaaslan bzw. Lars Nussbaumer, Lampert

 

Finalgruppe 1

Typico SV Lochau* – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1:2

Tore: Yasar bzw. Demircan, Maldoner

SC Admira Dornbirn* – FC Brauerei Egg 4:3 n.V.

Tore: Pichler (2), Caner, Stoss bzw. Gerdi, Marcel Meusburger Waldner

Holzbau Sohm FC Alberschwende* – SC Admira Dornbirn 3:2 n.V.

Tore: Ilmer (2), Gasovic bzw. Pichler (2)

Typico SV Lochau – FC Brauerei Egg 2:4

Tore: Feldkircher, Fink bzw. Fetz, Köb, Marcel Meusburger, Yilmaz

Holzbau Sohm FC Alberschwende – FC Brauerei Egg* 4:3

Tore: Demircan (2), Berlinger, Gasovic bzw. Köb, Fischer, Fetz

SC Admira Dornbirn – typico SV Lochau 1:2

Tore: Caner bzw. Reiner, Eichhübl

Endstand

  • FC Alberschwende 3 3 0 9:6 12
  • SC Admira Dornbirn 3 1 2 7:8 4
  • FC Egg 3 1 2 10:10 3
  • SV Lochau 3 1 2 5:7 3

Finalgruppe 2

Cashpoint SCR Altach Amateure – Intemann FC Lauterach 1:2 n.P.

Tore: Piken bzw. Okan, Fleisch

IPA SC Göfis – FC Lustenau 1907 1:3

Tore: Palombo bzw. Bösch, Grabher, Polat

Intemann FC Lauterach – IPA SC Göfis 3:4 n.P.

Tore: Okan (2), Huber bzw. Fröwis (2/1 Penalty), Gut, Yildiz

Cashpoint SCR Altach Amateure* – FC Lustenau 1907* 2:1 n.P.

Tore: Lars Nussbaumer, Piken bzw. Eigentor

Intemann FC Lauterach – FC Lustenau 1907 2:4

Tore: Dennis Alibabic, Fleisch bzw. Güler, Beck, Grabher, Polat

IPA SC Göfis* – Cashpoint SCR Altach Amateure 2:4

Tore: Yildiz (2) bzw. Lars Nussbaumer, Maximilian Lampert, Nagel, Piken

Endstand

  • SCR Altach Amateure 3 2 1 7:5 7
  • FC Lustenau 1907 3 2 1 8:5 6
  • SC Göfis 3 1 2 7:10 4
  • FC Lauterach 3 1 2 7:9 3

*Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

 

Die Endreihung vom Hallenmasters 2019: 1. Holzbau Sohm FC Alberschwende; 2. SC Admira Dornbirn; 3. FC Lustenau 1907; 4. Cashpoint SCR Altach Amateure; 5. FC Brauerei Egg; 6. IPA SC Göfis; 7. Intemann FC Lauterach, 8. Typico SV Lochau

Die Ehrentafel vom Wolfurter Hallenmasters 2019

Bester Spieler 2019: Lars Nussbaumer (Cashpoint SCR Altach Amateure)

Bester Torhüter 2019: Fabian Fetz (FC Brauerei Egg)

Bester Torschütze 2019: 8 Tore Housein Okan (Gastspieler Intemann FC Lauterach)

Fairnesspreis 2019 (400 Euro): FC Brauerei Egg

Preisgeldliste: Alberschwende 910 Euro; Admira Dornbirn 680 Euro, FC Lustenau 680 Euro, Altach Amateure 460 Euro, Egg 430 Euro, Göfis 315 Euro, FC Lauterach 460 Euro, SV Lochau 320 Euro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • SV typico Lochau blieb beim Mastersturnier in Wolfurt nur der 8. Platz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen