AA

Supermoto der Extraklasse in Nüziders

Am 25./26. September wird wieder Supermoto und Quad Rennsport auf höchstem Niveau geboten. Das internationale Supermoto Nüziders ist das Abschlussrennen zur Schweizer Meisterschaft der SAM bei dem noch hart um Platzierungen gekämpft wird. Neben einigen der besten Piloten Europas sind auch die Top-Fahrer Vorarlbergs am Start.
Supermoto der Extraklasse

Das Abschlussrennen der Schweizer Meisterschaft SAM findet in diesem Jahr hier bei uns im Ländle statt. Wie bereits vor einigen Jahren können die Top-Piloten des Supermoto Rennsport wieder beim Frigodrom in Nüziders auf einer anspruchsvollen Strecke bewundert werden. Da sich bei diesem Rennen die Gesamtplatzierungen der Saison entscheiden werden, sind für die Zuschauer spannende Rennen zu erwarten. Heuer sind nun auch wieder die Rennläufe der Quads zu sehen, welche mit harten „Drifts“ ebenso um ihre Platzierungen kämpfen werden.

Top-Besetzung aus Vorarlberg

Die besten Supermoto-Piloten aus dem Ländle sind schon heiß darauf, sich vor heimischem Publikum zu beweisen. Allen voran der 18 jährige Feldkircher Dominic Loretter, der heuer im ersten Jahr in der Meisterschaft der Top-Klasse Prestige kräftig mitmischt, wo er sich mit den international besten Piloten messen muss. Martin Fink und Ingo Fink, die beide in der Meisterschafts-Klasse Rookie schon mit einigen Podiumsplatzierungen aufwarten konnten werden in packenden Rennen zu sehen sein. Mit dem 11 jährigen Fußacher Mario Schäfler in der Klasse 85ccm, ist auch der Nachwuchs im Supermoto bereits mit starken Platzierungen vertreten. Christian Baumann und weitere Vorarlberger Fahrer werden in den Amateur-Klassen am Start sein.

Auch im Starterfeld der Quads ist mit starker Vorarlberger Beteiligung zu rechnen. Mit Pauli Witwer, Harald Pacher, Heinrich Nußbaum, und Jürgen Höfle wird auch in den Quad Klassen Rennsport der Extraklasse geboten.

Es sind also äußerst spannende Rennen zu erwarten bei denen unsere heimischen Piloten in allen Klassen von den Fans hoffentlich kräftig angefeuert werden.

Das volle Programm

Bereits am Samstag starten ab 8:00 Uhr die ersten Piloten in die freien Trainings. Bis 18:00 Uhr werden am Samstag Trainings und Qualifyings in allen Klassen durchgeführt. Am Sonntag starten dann ab 9:00 Uhr die Warm-Ups und ab ca. 10:30 Uhr die ersten Rennläufe. Bis ca. 17:00 Uhr ist mit Rennsport der Extraklasse zu rechnen.

Am Samstag ab 19:30 Uhr findet in der Festwirtschaft des Frigodroms die Fahrer-Präsentation statt, bei welcher Zuschauer und Fans die besten Piloten der einzelnen Klassen einmal näher kennenlernen können. Die Festwirtschaft bietet an beiden Tagen volle Verpflegung mit Speisen und Getränken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nüziders
  • Supermoto der Extraklasse in Nüziders
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen