AA

Super-Konzert zum Abschluss der „Musiker-Gassahocks“

Auch der Liedermacher Wolfi Verocai (vorne) aus Lustenau war mit von der Partie.
Auch der Liedermacher Wolfi Verocai (vorne) aus Lustenau war mit von der Partie. ©TF
 Hohenems. Openair-Feeling beim Konzert der La Gomera Streetband auf dem Schlossplatz begeisterte rund 1.500 begeisterte Zuhörer.
Voller Schlossplatz beim Konzert der La Gomera Streetband

Der Auftritt dieser ganz besonderen Straßenmusiker-Bigband war zugleich das Abschlusskonzert der „Musiker-Gassahocks“ des Emser „Live! Fördervereins für Livemusikkultur“, an dem ab Anfang Mai an jedem schönen Mittwoch Musiker aus ganz Vorarlberg auf Plätzen und Gastgärten in der Hohenemser Innenstadt ihr Können zum Besten gaben. Ziel der Gassahocks war es, eine lebendige Straßenmusikszene zu entwickeln und dass sich Musiker bei schönem Wetter einfach am herrlichen Schlossplatz treffen und ungezwungen zusammenspielen, wobei natürlich auch improvisiert werden kann.

Auf der spanischen Insel La Gomera, der zweitkleinsten Insel der sieben Hauptinseln des Kanarischen Archipels im Atlantischen Ozean, machten im Jänner 2003 zufällig eine Handvoll Musiker(Innen) zur gleichen Zeit Urlaub. Es wurde zusammen gespielt und gesungen, dem Publikum gefiel´s, und so trifft sich die Gomera Street Band jeden Winter für etwa drei Wochen, um im Valle Gran Rey gemeinsam zu musizieren. Mittlerweile besteht die Gruppe aus rund 30 Musikern – darunter auch etlichen aus Österreich – der harte Kern besteht aus ca. 15 Musikern.

Das Repertoire umfasst neben Coverversionen von Songs aus den letzten fünf Jahrzehnten auch zahlreiche Eigenkompositionen auf Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch, Roma-Lieder und Swing-Klassiker. Durch die Nähe zum Publikum – gespielt wird ausschließlich ohne Verstärker – überträgt sich die Freude am spontanen Improvisieren und die Begeisterung beim gemeinsamen Musizieren sofort auf die Zuhörer(innen) und macht Konzerte zu persönlichen Erlebnissen.

Begleitet wurde das Konzert der La Gomera Streetband, bei der auch der Sänger und Komponist Wolfgang Verocai aus Lustenau mitwirkte, von der wohlklingenden Stahltrommelgruppe „Feel Steel“ der Mittelschule Hittisau und den heißen Flamencorhythmen der südfranzösischen Formation „Gypsy Queen“. Als nächstes konzentriert sich der Emser Förderverein für Livemusikkultur nun auf das erste „Plagge / Unplugged Openair“ auf der Funkenwiese Schwefel am 07. September.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Super-Konzert zum Abschluss der „Musiker-Gassahocks“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen