AA

Sulz mit schlankem Haushalt

Sulz plant das Jahr 2020 vorsichtig
Sulz plant das Jahr 2020 vorsichtig ©Michael Mäser
Der Voranschlag 2020 der Vorderlandgemeinde wurde vorsichtig erstellt.

Sulz. Nach dem Rekordbudget vom vergangenen Jahr, plant die Gemeinde Sulz für 2020 mit Einnahmen in Höhe von 7.459.900 Euro und Ausgabe in Höhe von 7.519.300 Euro. 

Nur notwendige Investitionen

Auf Grund der in den Vorjahren getätigten, hohen Investitionen im Bereich Kinderbetreuung, wurde in der Gemeinde Sulz für das Jahr 2020 ein schlanker Haushalt budgetiert. Mit rund 500.000 Euro weist dieser neben den noch zu tätigenden Investitionen beim Kinderhaus lediglich jene Ausgaben auf, welche als unbedingt notwendig erachtet wurden. „Der Voranschlag wurde sowohl einnahmen- als auch ausgabenseitig sehr vorsichtig erstellt und weist einen Abgang von 275.100 Euro aus“, erklärt dazu Amtsleiter Daniel Novak. 

Keine Neuverschuldung in Sulz

Trotz Sparkurs kann die Gemeinde Sulz in diesem Jahr bestehende Kredite tilgen und wird zudem ohne Neuverschuldung auskommen. „Durch ein Plus im Finanzierungssaldo wird überdies ein positives Maastricht-Ergebnis erreicht“, so Daniel Novak abschließend. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Sulz mit schlankem Haushalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen