AA

Sulner Suppenköche legten sich mächtig ins Zeug

Suppen, soweit der Hunger reicht. 100 Liter wurden in Sulz serviert.
Suppen, soweit der Hunger reicht. 100 Liter wurden in Sulz serviert. ©hwe
Im Anschluß an die Palmweihe und Prozession, hatte der Arbeitskreis Ehe und Familie der Pfarre Sulz zum traditionellen Suppensonntag in den Mehrzecksaal der Volksschule Sulz geladen.
Suppensonntag in Sulz


Der Reinerlös dieser Wohltätigkeitsveranstaltung, kommt Frau Christina Baumgartner aus
Nüziders zu, die sich um auf der Straße lebende Kinder in Namibia sorgt. Mit € 200, kann dabei die Patenschaft für ein Kind übernommen und ihm dabei ein ganzes Schuljahr ermöglicht warden.

100 Liter Suppe gespeist

Die 30 freiwilligen Sulner Suppenköche haben sich mächtig ins Zeug gelegt. “ Wir haben 100 Liter Suppe in sechs verschiedenen Sorten erhalten und sind sozusagen ausverkauft. Da können wir Frau Baumgartner doch ordentlich unterstützen”, so Conny Bechter vom Arbeitskreis.

Bedanken möchte sich Bechter neben den zahlreichen freiwilligen Suppenköchen auch
bei den  vielen Helfern. “ Zu Beginn des Suppensonntags, im Anschluß an die Messe wurden wir regelrecht überrannt. Die 120 Plätze waren innerhalb von zehn Minuten besetzt, sodaß wir nachstuhlen mußten. Nach einigen Minuten Wartezeit, hat aber jeder seine Suppe bekommen”. Unter den vielen Besuchern auch Bürgermeister Karl Wutschitz, mit Vize Kurt Baldauf, die sich zusammen mit ihren Familien die Suppen ebenso gut schmecken ließen wie Pfarrmoderator Cristinel Dobos.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Sulner Suppenköche legten sich mächtig ins Zeug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen