AA

Südkorea vor WM-Achtelfinaleinzug

Südkorea hat mit einem unverdienten 1:1 (0:1) gegen Frankreich einen Riesenschritt Richtung Achtelfinale der Fußball-WM in Deutschland gemacht.

Nachdem Arsenal-Superstar Thierry Henry die Franzosen bereits in der neunten Minute in Führung gebracht hatte, erzielte Park Ji-Sung mit einem kuriosen Treffer in Minute 81 den Ausgleich für den WM-Vierten von 2002, der bis dahin nicht eine ernsthafte Chance vorgefunden hatte.

Während die Koreaner, bereits 2:1-Sieger über Togo, mit vier Punkten weiter Tabellenführer der Gruppe G sind, muss der Ex-Weltmeister, der im ersten WM-Spiel gegen die Schweiz nicht über ein torloses Remis hinausgekommen war, um den Einzug unter die letzten 16 zittern. Der Treffer von Henry war der erste WM-Treffer für die Franzosen seit dem 3:0-Final-Triumph 1998 über Brasilien, denn 2002 in Ostasien war die „Equipe Tricolore“ sieg- und torlos bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden. Dieses Schicksal könnte Frankreich nun am Freitag auch im abschließenden Gruppenspiel gegen WM-Debütant Togo ereilen, der zuvor noch am Montag auf die Schweiz trifft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-WM 2006
  • Südkorea vor WM-Achtelfinaleinzug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen