AA

Südafrika gewann erstmals Hopman-Cup

Der Gewinner des mit rund 7,9 Millionen S dotierten Tennis-Hopman-Cups in Perth heißt erstmals Südafrika. [8.1.2000]

Amanda Coetzer und Wayne Ferreira machten am Samstag gegen das Überraschungsteam Thailand mit Siegen über Tamarine Tanasugarn (3:6,6:4,6:4) bzw. Paradorn Srichaphan (7:6,6:3) bereits in den Einzeln alles klar und entschieden das Finale dieser Mixed-WM letztlich 3:0 für sich. Der Lohn dafür waren 1,75 Mio S (127.382 Euro).

Das ÖTV-Duo Barbara Schett/Stefan Koubek hatte Qualifikant Thailand am Vortag 2:1 geschlagen, die unerwartete Schett-Niederlage im Dameneinzel gegen die 21-jährige Tanasugarn (erst von Coetzer wurde sie erstmals geschlagen) verhinderte aber Österreichs erstmaligen Einzug ins Finale des Hopman-Cups. Auch für Titelverteidiger Australien war bereits nach den Gruppenspielen Endstation.

Finalergebnisse Hopman-Cup:

Südafrika – Thailand 3:0.
Amanda Coetzer – Tamarine Tanasugarn 3:6,6:4,6:4
Wayne Ferreira – Paradorn Srichaphan 7:6 (14:12),6:3
Coetzer/Ferreira – Tanasugarn/Srichaphan 8:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Südafrika gewann erstmals Hopman-Cup
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.