AA

Substitol gespritzt: 24-Jähriger starb in der Obersteiermark

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht auf Montag in der Obersteiermark vermutlich an einer Überdosis des Suchtmittel-Ersatzstoffes Substitol gestorben. Wie die Polizei in Stainach-Pürgg (Bezirk Liezen) einen Bericht der "Kleinen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe) bestätigte, wurde der Tote Montag früh von einer Bekannten leblos vorgefunden. Beide hatten sich am Vorabend zusammen die Substanz gespritzt.


Der Mann und die Frau waren am Sonntag gemeinsam nach Graz gefahren, um sich dort das Substitol zu kaufen. Anschließend baten sie einen Freund in Stainach, in seiner Wohnung übernachten zu dürfen. Dort spritzten sich die beiden den Drogenersatzstoff, wobei der 24-Jährige laut Polizei offenbar etwas mehr in seine Venen injiziert hatte. Montag früh wachte der amtsbekannte Abhängige nicht mehr auf. Die Frau rief den Notarzt, aber der konnte nur noch den Tod feststellen. Eine Obduktion sollte noch am Dienstag stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Substitol gespritzt: 24-Jähriger starb in der Obersteiermark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen