Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stuntriding-EM 2008 in Röthis

Wer wird Freestyle-Stuntriding Europameister 2008? Angeführt von Welt- und Europameister Chris Pfeifer kämpfen die besten Motorradakrobaten des Kontinents am 26. und 27. Juli um den Titel.

Eine internationale Expertenjury bewertet die spektakulären Auftritte der einzelnen Fahrer, die in einer 4-Minuten Kür ihre Tricks wie Wheelies, Stoppies und Donuts zeigen. Beim Vorlauf am Samstag qualifizieren sich 18 Stuntrider für das Semifinale am Sonntagmorgen. Das Finale um den EM-Titel bestreiten dann am Nachmittag die 12 besten Teilnehmer.

Neben der EM gibt es noch einen zusätzlichen Wettbewerb: Der Biker, der den längsten Stoppie fährt, wird mit einem 500 Euro Scheck belohnt.

Die mit einem Preisgeld von 13.600 Euro dotierte Veranstaltung findet im Dreiländereck zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz statt. Austragungsort ist das ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum in Röthis/Vorarlberg, das rund 25 Kilometer südlich von Bregenz verkehrsgünstig an der Ausfahrt Klaus der Autobahn A 14 liegt.

Der Event beginnt am Samstag um 9 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Die Eintrittspreise starten bei 3 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.pro-racer.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Röthis
  • Stuntriding-EM 2008 in Röthis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen