Heftige Gewitter über Vorarlberg

©VOL.AT/Mayer/ZAMG
Die ZAMG warnte am Freitagabend in ganz Vorarlberg vor Gewittern. Diese führten wieder zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen.

Betroffen waren am Freitagabend vor allem das Unter- und Vorderland und Teile des Bregenzerwaldes. Vor allem in Egg kam es zu mehreren Feuerwehreinsätzen. Laut Rettungs- und Feuerwehrleitstelle kam es am Freitag zu rund 30 Einsätzen. Auch das Rheindelta und Höchst bekamen heftige Hagelschauer ab.

ZAMG

Bereits am Vormittag war es vereinzelt zu überlaufenden Bächen gekommen. Vor allem in Andelsbuch hatte die Feuerwehr alle Hände voll zu tun.

Schwülwarmes Wetter am Samstag

Schwülwarmes und unbeständiges Sommerwetter. Der Vormittag verläuft sonnig, es tauchen aber bereits Quellwolken auf. Im Laufe des Nachmittags dann durchwegs stark bewölkt und bis zum Abend sind stellenweise Regenschauer und Gewitter zu erwarten, die punktuell kräftig ausfallen können. Tiefstwerte: 12 bis 17 Grad, Höchstwerte: 25 bis 29 Grad.

Sonntag weiter schwül und unbeständig

Weiter geht es mit schwülwarmen und unbeständigem Wetter. Bis über Mittag sollte der Sonnenschein dominieren. Dann aber türmen sich vermehrt Quellwolken auf und Regenschauer und Gewitter werden immer wahrscheinlicher. Tiefstwerte: 12 bis 17 Grad. Höchstwerte: 23 bis 28 Grad.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heftige Gewitter über Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen