AA

Studenten wählen ihr Parlament

230.000 Studenten wählen bis Donnerstag ihre Interessenvertretung - Erstmals sind auch PädAk-Studenten wahlberechtigt.

Rund 230.000 Studenten an den 18 Universitäten, den 28 Pädagogischen Akademien (PädAks) und den vier Privatuniversitäten sind von heute, Dienstag, bis einschließlich Donnerstag aufgerufen, ihre Vertretung in der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) neu zu wählen. Für die 45 Mandate in der Bundesvertretung, dem österreichweiten Studentenparlament, kandidieren heuer 17 Fraktionen.

Die Studenten an PädAKs und Privatuniversitäten sind heuer erstmals wahlberechtigt. Sie wählen nur die Bundesvertretung. An den Universitäten wird außerdem die Zusammensetzung der Universitätsvertretung, der Fakultätsvertretung und der Studienrichtungsvertretung bestimmt.

Derzeit hält die ÖVP-nahe AktionsGemeinschaft (AG) in der Bundesvertretung 20 Mandate, der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) sieben, die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) sechs, das Liberale StudentInnenforum vier, die Fachschaftslisten (FLÖ) drei, der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS) und der Kommunistische StudentInnenverband (KSV)/Linke Liste je zwei Sitze sowie die Jux-Fraktion No Ma’am ein Mandat. Bei den vergangenen ÖH-Wahlen machten nur 27,53 Prozent der Studenten von ihrem Stimmrecht Gebrauch.

Kontakt: Bernhard Degen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Studenten wählen ihr Parlament
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.