AA

Streit in Asia-Küche nahe Graz endete blutig

Der Koch des Asia-Restaurants wurde wegen seiner Tat angezeigt.
Der Koch des Asia-Restaurants wurde wegen seiner Tat angezeigt. ©dpa
Ein Streit zwischen einem Koch und seinem Küchenhelfer ist am Mittwoch nahe Graz blutig zu Ende gegangen.

Die beiden Chinesen hatten sich in einem Asia-Restaurant in einem Einkaufszentrum wegen der Arbeitseinteilung gezankt. Plötzlich griff der 33-jährige Koch zu einem Messer und stach dem 39-jährigen Helfer in den rechten Oberschenkel, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein Zentimeter tiefe Verletzung

Die beiden Kollegen waren am Vormittag bei der Arbeit in Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung) und gerieten wegen der Diensteinteilung, die der Chef gemacht hatte, in Streit. Das Wortgefecht entwickelte sich zu Handgreiflichkeiten und schon hatte der Koch ein Küchenmesser in der Hand. Er fügte dem Helfer eine rund einen Zentimeter tiefe Verletzung zu. Da sofort eine starke Blutung einsetzte, rannte das Opfer zur nahe gelegenen Apotheke. Die Mitarbeiter riefen die Rettung und versorgten den Chinesen. Er musste ins UKH Graz, sein Kollege wurde angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Streit in Asia-Küche nahe Graz endete blutig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen