Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Streetbike Freestyle Europameisterschaft 2011

©Motorsport & Event Club PRO-RACER
Bei traumhaftem Wetter ging am 09. und 10 Juli 2011 im Fahrtechnikzentrum Röthis, zum zweiten Mal in Österreich, die Streetbike Freestyle Europameisterschaft 2011 über die Bühne.
Streetbike Freestyle EM 2011

Diese Trendsportart sorgte für großes Interesse viele Motorsport begeisterte Zuschauer machten sich auf dem Weg ins ÖAMTC Fahrtechnikzentrum um bei diesem spektakulärem Event mit dabei zu sein.

Da sich die EUROPA ELITE in Vorarlberg traf, wurde das Publikum mit einem spannenden Wettbewerb belohnt. Denn sie lieferten auf ihren Motorrädern eine atemberaubende Show aus Akrobatik, Gleichgewicht und Feingefühl. Der veranstaltende Verein „Motosport & Eventclub Pro-Racer“ hat sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt, um optimale Bedingungen für das Publikum als auch für die Stuntrider zu schaffen.

The Winner is …

Nach 2 Finaldurchgängen konnte sich der Pole Rafal Pasierbek (381 Punkte) den Titel als Europameister 2011 sichern. Der 2. Platz erkämpfte sich der Ungar Balazs Herczeg mit 328 Punkten vor dem Martin Kratky aus Tschechien, der mit 325 Punkten bewertet wurde und somit den 3. Platz erreichte.

Neben 30 hochkarätigen Konkurrenten kämpften auch 2 Vorarlberger mit den besten aus Europa um Punkte. Hoffnungsträger des Publikums, der Bregenzerwälder Markus Willam erreichte nach hartem Kampf und einer Verletzung den 20. Platz. Erstmals bei einem Wettbewerb mit dabei, der erst 17 jährige Johannes Summer. Er konnte sich in dem Top Fahrerfeld gut in Szene setzen und belegte den 24. Platz. Bester Österreicher wurde der Kärntner Daniel Fellner als 11.

Auch 2 Stuntgirls waren in Röthis zu Gast und brachten so machen Zuschauer ins staunen was sie mit ihren waghalsigen Manövern präsentierten. Leah Petersen erreichte den 22. Platz und Ewa Pieniakowska wurde 23.

Longest – Stoppie Wettbewerb

Auch beim Longest – Stoppie Wettbewerb bekamen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Show zu sehen. Dieser Wettbewerb, bei dem mit einem Anlauf von 40 Metern die längst mögliche Strecke auf dem Vorderrad fahrend zurückgelegt wird, konnte von Thomas Sagnier mit sagenhaften 107 Metern gemeistert werden. Den 2. Platz belegte Kevin Parussini 89,80 Metern. Bester Österreicher war Daniel Sattler aus Kärnten auf dem 6. Platz.

(Motorsport & Event Club PRO-RACER)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Röthis
  • Streetbike Freestyle Europameisterschaft 2011
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen