AA

Straßensperre nach Gas-Alarm in Lustenau

Lkw-Lenker nahm Gasgeruch wahr
Lkw-Lenker nahm Gasgeruch wahr ©VOL.AT/Madlener
Lustenau - Ein vermeintlicher Gasaustritt hat in Lustenau einen größeren Einsatz der Feuerwehren und der Polizei ausgelöst.
Gas-Alarm in Lustenau

Ein Lkw-Fahrer nahm am Donnerstagmittag auf Höhe der “BayWa” in Lustenau einen Gasgeruch war und informierte die Einsatzkräfte. 15 Mann der Feuerwehr, vier Polizisten und vier Angestellte der Illwerke Vkw nahmen sich dem Vorfall an. Die Hohenemser Straße wurde für die Dauer des Einsatz für den Verkehr rund eine Stunde lang gesperrt.

Die Ursache für den Gasgeruch konnte recht schnell ausfindig gemacht werden. Die Firma “BayWa” hat einen sogenannten Ölabscheider entleert und gereinigt. Dies wird in der Regel einmal jährlich durchgeführt. Beim Entleeren hat sich im Bereich der “BayWa” deshalb ein Fäulnisgeruch breit gemacht. Zur Sicherheit wurde vor Ort noch eine Feinabmessung durchgeführt. Anschließend konnte Entwarnung gegeben werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Straßensperre nach Gas-Alarm in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen